Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Neueinsteiger St. Anna/A. II muss auch gegen Weinburg Lehrgeld abliefern!

USV St. Anna/A. II
SV Weinburg

Am Samstag empfing USV RB Disco Bollwerk Weindorf St. Anna/A. II vor eigenem Publikum den Tabellenvierten SV Union Weinburg. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Aus diesem Vorhaben wurde aber nichts, was daran lag, dass man es mit einem spielstarken Gegner zu tun bekam. Denn Weinburg verstand es bestens den Neueinsteiger entsprechend zu dominieren. Demzufolge geht der klare Auswärtserfolg auch so etwas von in Ordnung. St. Anna/Aigen II ging zwar erneut sehr couragiert zuwerke, letztlich fehlte dann aber etwas die Ruhe bzw. Abgeklärtheit vor des Gegners Tor. Als Spielleiter fungierte vor 100 Zusehern, Josef Payerl.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Keine Tore im ersten Durchgang

In der ersten Spielhälfte warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Wenngleich da wie dort die Bemühungen doch sehr präsent waren. Aber die beiden Defensiv-Abteilungen erweisen sich als vorerst sehr sattelfest bzw. lässt man sich nicht aus den Angeln heben. Möglichkeiten auf einen Treffer waren vorhanden, aber das mit dem finalisieren ist dann so eine Sache. Zumindest stellt dieses 0:0 nach 45 gespielten Minuten zweifelsohne einen Teilerfolg für die Sundl-Truppe dar. In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Weinburg lässt Ball und Gegner laufen

Jetzt geht es aber Schlag auf Schlag bzw. sorgt Weinburg jetzt für glasklare Verhältnisse. Die 2. Halbzeit ist gerade einmal eine Minute alt, da können die Gäste zuschlagen: Gerhard Gasser trifft nach einem schönen Lochpass in der 46. Minute zum 0:1 für Weinburg. Marcus Lipp kommt in der 60. Minute im Mittelfeld an den Ball, lässt zwei Gegenspieler stehen und trifft mit einem schönen Schuss, der via Innenstange ins Tor geht, zum 0:2 für die Gäste. In der 63. Minute gibt es einen Corner für die Gäste, der zunächst geklärt werden kann. Der Ball fällt allerdings dem Weinburger Kapitän Gerhard Gasser vor die Füße, der den Torhüter mit einem angetäuschten Schuss verladen kann und den Ball zum 0:3 ins Tor lupft. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzt Michael Rucker in der 76. Minute: Sein Freistoß aus rund 18 Metern wird von der Mauer unhaltbar zum 0:4 für Weinburg ins Tor abgefälscht. In der nächsten Runde gastiert St. Anna/A. II in Edelstauden - Weinburg besitzt gegen Straden II das Heimrecht.

Helmut Prutsch, Obmann Weinburg:

„In der ersten Halbzeit haben wir uns schwer getan. Wir haben zwar nur auf ein Tor gespielt, St.Anna hat allerdings gut verteidigt und ist gut gestanden. Mit dem Treffer direkt nach der Pause war der Bann dann gebrochen.“ 

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter