Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Fünfter Sieg in Folge! Stallhofen holt DSC von der Tabellenspitze

Derzeit wechselt die Tabellenführung in der 1. Klasse West eigentlich wöchentlich. Nach der neunten Runde hatte der Deutschlandsberger SC II das kurze Vergnügen, für eine Woche den Platz an der Sonne zu genießen. Nach diesem Spieltag sieht es schon wieder anders aus. Der DSC verliert nämlich das Topspiel der Runde gegen den SV Stallhofen mit 2:3 (2:1) und fällt damit in der Tabelle auf den dritten Platz zurück. Stallhofen hingegen kann nach seinem fünften Sieg in Folge weiterhin Boden gutmachen und ist nun bereits Fünfter. Neuer Spitzenreiter ist Grenzland.

"Unglaublicher Teamgeist"

"Ich habe mittlerweile wirklich schon sehr viele Mannschaften trainiert, aber so einen Teamgeist wie bei dieser Truppe habe ich noch nicht erlebt. Das ist derzeit auch der Grund, warum wir die Spiele gewinnen. Trotzdem wird unsere Kadersituation immer prekärer, wir müssen uns noch irgendwie in den Winter retten", sagt Stallhofen-Trainer Andre Hanus.

Dabei startet seine Truppe alles andere als optimal in die Partie gegen Deutschlandsberg. Bereits nach vier Minuten liefert Beingrübl mit einer missglückten Kopfball-Abwehr die optimale Vorlage für Daniel Freigassner, der dann auf 1:0 stellt. Stallhofen braucht etwas, um ins Spiel zu finden, aber in der 35. Minute gelingt dann der Ausgleich. Ein Freistoß aus dem Zentrum wird zur Vorlage für Thomas Pauritsch und der schließt dann ins lange Eck ab zum 1:1.

Freude währt nur kurz

Die Freude bei den Hausherren währt aber nur kurz, denn bereits zwei Minuten später schlägt der DSC zurück. Wieder ist es ein Freistoß, der gut zur Mitte gebracht wird, aber diesmal ist Freigassner auch völlig frei und kann überlegt einköpfeln - 2:1. Mit diesem Spielstand geht es dann auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel braucht Stallhofen nicht lange, um die Partie zu drehen. In der 47. Minute verwertet Werner Fischer einen Stanglpass von der Seite zum 2:2. Nur sieben Minuten später kommt das Zuspiel wieder von der rechten Seite, aber diesmal ist es im Zentrum Stefan Dokter, der im Rutschen das 3:2 erzielt. Der DSC findet im weiteren Verlauf nur noch eine Topchance auf den Ausgleich vor, aber die kann Hausegger mit dem Fuß abwehren. So bleibt es beim 3:2.

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter