Trainingslager organisiert von Ligaportal

Landesliga

"Steirergirls san very good" - der Frauenfußball ist ganz stark im Kommen!

Nun geht der Rollbalken auch für den Frauen-Fußball in der Steiermark beinahe allgegenwärtig wieder in die Höhe. Grund genung für LIGAPORTAL einmal einen ausführlichen Blick auf die steirischen Mannschaften zu werfen bzw. eine Vorschau auf den nächsten anstehenden Spieltag zu machen. Denn eines steht wohl außer Debatte, nämlich dass die Damen ganz stark im Kommen sind. Die erstmalige EM-Teilnahme in den Niederlanden (16. Juli bis 6. August) unterstreicht das zusätzlich. Frankreich, Island und die Schweiz werden dort dann die Gegnerinnen der Österreicherinnen, die von Dominik Thalhammer betreut werden, sein.

 

ÖFB-Frauen-Bundesliga:

In der höchsten österreichischen Spielklasse wurden bereits zwei Frühjahrsspiele absolviert. Für LUV Graz/DFC Leoben reichte es dabei nur zu einem Zähler - den konnte man in Neulengbach mit dem 1:1 einfahren. Beim zweiten Spiel setzte es für den Tabellenachten zuhause gegen Altenmarkt eine deutliche 0:5-Niederlage. Die Damenauswahl des SK Sturm Graz stand beim Leader in St. Pölten auf verlorenen Posten - 1:5 lautete das Ergebnis. Die zweite Partie des derzeit Vierten in der Tabelle beim USC Landhaus wurde auf den 21. Mai verschoben.

12. Runde:

Sonntag, 2. April, 14:00 Uhr:

SK Sturm Graz - LUV Graz/DFC Leoben

 

Frauen 2. Liga Ost/Süd:

In einer der zweithöchsten Ligen Österreichs, erfolgte letztes Wochenende der Startschuss zur Rückrunde. Dabei erledigten die zwei steirischen Vertreter ihre Aufgaben unterschiedlich. Denn während der Sechste SK Sturm Graz KM II gegen den Zweiten SKN St. Pölten KM II einen beachtlichen 4:2-Heimsieg einfahren konnte, fasste der noch punktelose Nachzügler Hof bei Straden beim Vierten Altera Porta eine bittere 3:10-Klatsche aus.

13. Runde:

Samstag, 1. April, 18:15 Uhr:

Neulengbach Juniors 1b - SK Sturm Graz KM II

Sonntag, 2. April, 15:00 Uhr:

Carinthians Spittal - Hof bei Straden

 

Landesliga:

Im Landesverband geht ab dem kommenden Wochenende wieder um Meisterschaftspunkte. Vieles deutet darauf hin, dass die Meisterkrone entweder zu den Krottendorfer Wildcats oder zum DFC Zeltweg wandern wird. Folgende Partie stehen allesamt am Samstag, 1. April an:

Hatzendorf (5.) - LUV Graz II (7.)

Preding (4.) - DFC Leoben Juniors (9)

St. Ruprecht/Raab (3.) - Krottendorf (1.)

Lankowitz (6.) - Krieglach (8.)

Hitzendorf (10.) - DFC Zeltweg (2.)

 

Oberliga Nord / Oberliga Süd:

In den beiden steirischen Oberligen geht es dann am nächsten Wochende (8./9. April) wieder zur Sache. Auch dort darf man sich wiederum auf herzerfrischenden Damenfußball freuen. Die Paarungen lauten dann wie folgt:

Norden:

Parschlug (8.) - Gratwein-Straßengel (5.)

Birkfeld (1.) - Rottenmann/Lassing (4.)

Murau (3.) - Seckau (7.)

Seiersberg (2.) - Thal (6.)

Süden:

Vogau (1.) - Loipersdorf/Ottendorf (2.)

St. Stefan/Rosental (7.) - Kirchberg (3.)

Strassgang (4.) - Eibiswald (5.)

Rabenwald (8.) - Groß St. Florian (6.)

 

Steirercup-Viertelfinale:

(Ostermontag, 17. April)

Loipersdorf/Ottendorf - Seckau

Vogau - Lankowitz

Preding - Krottendorf

Zeltweg - St. Ruprecht/Raab

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 23

Paul Koller von USV Raiffeisen Hatzendorf (1. Klasse Süd A) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung