Trainingslager organisiert von Ligaportal

Oberliga Nord

Damenfußball-Kompakt: Oberliga Nord

altDie zweite Runde in der Frauen-Oberliga Nord ist gespielt. Das Publlikum auf den vier Fußballplätzen sah rassigen Fußball und doch einige Tore - 16 an der Zahl. Exklusiv auf unterhaus.at lesen jeden Montag in einem "Damenfußball-Kompakt: Oberliga Nord", wie die Damen gespielt haben. Wie die Partien des zweiten Spieltages endeten, sehen Sie hier: 

Therme Aqualux Fohnsdorf - USV Tauernwind Oberzeiring 0:2 (0:0)

Die Oberzeiringer konnten auch die zweite Saisonpartie in der Oberliga Nord für sich entscheiden und wieder erhielt man keinen Gegentreffer. Dabei taten sich die Damen von Trainer Gerhard Steiner im ersten Abschnitt durchaus schwer gegen die Hausherren. Erst zwei Elfmeter in der zweiten Halbzeit machten zu Gunsten der Gäste alles klar. Die Nummer zehn Heidi Stocker bewahrte beide Male Ruhe (61. und 78. Spielminute). Damit rangieren Kapitänin Sabine Fruhmann und Co, nun an der Tabellenspitze.

SC Gasthaus Görgl Parschlug - SVU Murau 2:8 (2:2)

Die richtige Antwort auf die Niederlage zum Auftakt gab Murau. Die Damen von Coach Ulrike Schlacher zeigte dem SC Parschlug auswärts die Grenzen auf und siegte mit 8:2. Dabei sah es zur Halbzeit noch alles andere als nach einer klaren Sache für die Gäste aus. Parschlug ging in Minute 13 durch ein Tor von Nicole Wratschko mit 1:0 in Führung. Nur zwei Minuten darauf sorgte Verena Tschina für den Ausgleich. Wieder nur zwei Minuten später führten abermals die Hausherren. Benita Hartl war zur Stelle. In Minute 32 waren dann wieder die Murauerinnen an der Reihe - Tschina netzte, worauf Schiedsrichter Robert Scharf zu Halbzeit pfiff. In der zweiten Halbzeit drehte Murau aber auf. Nach 72 gespielten Minuten stand es 6:2 und Tschina trug sich weitere drei Mal in die Torschützenliste ein.

SV Union Rainer`s Kobenz/St. Lorenzen - SK Stojen Kapellen/Mürz 0:0 (0:0)

Eine magere Partie lieferten sich Kobenz/St. Lorenzen und der SK Stojen. Ein Match, in der beide Mannschaften zwar Torchancen vorfanden, endete dennoch 0:0-Unentschieden.

EKRO Tus Krieglach - SV Thörl 3:1 (0:1)

Eine Antwort auf die Auftaktniederlage gegen Oberzeiring gab Krieglach. Die Damen von Trainerin Sonja Ebner gewannen vor eigenem Publikum gegen Thörl mit 3:1. Dabei sah es zur Halbzeitpause gar nicht gut aus, denn zu diesem Zeitpunkt führten die Gäste durch ein Tor von Iren Szilagyi (22.) mit 1:0. Maike Singer, Kristina Scheikl und Julia Fischbacher drehten die Partie im zweiten Abschnitt aber noch zu Gunsten der Krieglacherinnen.  

von Martin Mandl

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung