Trainingslager organisiert von Ligaportal

Oberliga Nord

Damenfußball-Kompakt: Oberliga Nord

altDie achte Runde in der Frauen-Oberliga Nord ist gespielt. Das Publlikum auf den vier Fußballplätzen sah viele Tore - 32 an der Zahl. Exklusiv auf unterhaus.at lesen Sie ab sofort jeden Montagabend, in einem "Damenfußball-Kompakt: Oberliga Nord" wie die Damen gespielt haben. Wie die Partien des achten Spieltages endeten, sehen Sie hier:

USV Kobenz / St. Lorenzen - Therme Aqualus Fohnsdorf 2:4 (1:1)

Fohsndorf hat sich zwar am Wochenende gegen Kobenz/St. Lorenzen durchgesetzt und trotzdem muss man den ersten Platz an Oberzeiring abgeben. Im ersten Abschnitt konnten die Gastgeberinnen noch mithalten, gingen sogar zwei Mal verdient in Führung. Zuerst traf Andrea Hopf zum 1:0, doch Nicole Fellner glich aus. Dann netzte Theresa Führer und Nicole Windisch glich aus. Die Gäste wollten sich mit dem Remis allerdings nicht zufrieden geben. Daniela Koini und Eva Widenschek entschieden das Match zu Gunsten Fohnsdorfs.

SVU Murau - Phönix Sparkasse Böhler Mürzzuschlag/Hönigsberg 10:0 (6:0)

Einen Abschuss kassierte Mürzzuschlag in Murau. Die Damen von Trainerin Doris Gastgeber hätten sich die Reise wohl ersparen können. SVU ließ Phönix keine Chance und gewann 10:0. Schon zur Pause war der Kuchen gegessen. Ulrike Schlacher, Verena Tschina, Sarah Sperl, Doreen Tanner (2x) sorgten für ein 6:0. Im zweiten Abschnitt legte Sperl weitere Treffer nach. Weiters traf Doreen Tanner. Mürzzuschlag bleibt damit weiterhin punktelos. Bei einem Torverhältnis von 2:51.

SK Stojen Kapellen/Mürz - EKRO TUS Krieglach 4:2 (1:0)

Bereits den dritten Sieg en suite feierte Stojen gegen Krieglach. Dabei hielt der jetzt Tabellensiebente lange dagegen und das Match blieb spannend. Maria Gaugl brachte ihre Elf bis zur 50. Spielminute mit 2:0 in Front. 18 Minuten später stand es aber plötzlich 2:2. Dajana Racic und Doris Ebner konnten tatsächlich ausgleichen. Unglücklicherweise kassierten die Gäste postwendend das 2:3 und alle Hoffnung war zerstört. Den Schlusspunkt setzte Gaugl mit ihrem dritten Treffer an diesem Nachmittag. 

USV Tauernwind Oberzeiring - Thörl 10:0 (4:0)

Wir haben außerdem einen neuen Tabellenführer. Die Oberzeiringerinnen zogen mit einem 10:0-Kantersieg an Fohnsdorf vorbei. Das um fünf Treffer bessere Torverhältnis bescherte der Elf von Trainer Gerhard Steiner den ersten Platz. Schon zu Pause war alles klar. Die Hausherren führten durch Treffer von Verena Pfandl, Alexandra Wiesenegger (2x) und Stefanie Gruber mit 4:0. Man hatte allerdings noch lange nicht genug und spielte Thörl vor allem im zweiten Abschnitt an die Wand. Heidi Stocker stellte sofort nach Wiederanpfiff auf 5:0 - ihr achter Saisontreffer. Dann durfte auch Pfandl wieder. Jennifer Brunner, Julia Strohmeyer, Victoria Stocker und ein weiteres Mal Heidi Stocker besiegelte den Untergang der Thörlerinnen, die damit das 6:4 von vor einer Woche nicht bestätigen konnten.

von Martin Mandl

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung