Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Eisenerz lässt Aigen keine Chance

WSV Eisenerz
SV Aigen/E.

Am Sonntag empfing WSV Eisenerz vor eigenem Publikum den Tabellenachten SV Aigen im Ennstal. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Am Ende gab es einen klaren Sieg für die Gastgeber. Das Spiel endete 4:1. 


WSV Eisenerz geht früh in Front

Von Beginn an geht es zumeist nur in eine Richtung. WSV Eisenerz ist auf dem Platz die aktivere Mannschaft und übt Druck auf die gegnerische Abwehr aus. Dominik Pirklbauer trifft in der 13. Minute zum 1:0 für WSV Eisenerz und lässt die Zuschauer jubeln. WSV Eisenerz spielt in den Anfangsminuten mutig nach vorne und darf früh den Führungstreffer bejubeln. Markus Briza verwertet in Minute 15 zum 2:0 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln - er zieht aus der Distanz ab und der Ball passt punktgenau. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Die Hausherren verwalten in Folge die Führung und erst kurz vor der Pause fällt das dritte Tor. Pirklbauer zeigt nach 43 Minuten keine Nerven und stellt aus abseitsverdächtiger Position auf 3:0. In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Entscheidung fällt

Im zweiten Durchgang ist das Spiel ausgeglichener, die Aigener versuchen heranzukommen. Daraus wird aber nichts. Dann ist es aber doch so weit: Philipp Mellem versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 57 Minuten: 3:1. Geht vielleicht doch noch etwas? Die Gäste werfen alles nach vorne, doch anstatt des 2:3 fällt in der Schlussphase dsa 4:1. Danijel Grigic bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 86. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln. Nach dem Schlusspfiff bejubelt WSV Eisenerz drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen SV Hall. SV Aigen/E. hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen Tus Ardning die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW16

Patrik Schupfer vom SV St. Martin/Grimming (1. Klasse Enns) hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußball-Tracker
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung