containerdienst24.at

Spielberichte

Parschlug wird seiner Favoritenrolle schon in Spiel eins gerecht

Der SC Parschlug geht wohl als der große Titelfavorit in die gerade erst begonnene Meisterschaft der Gebietsliga Mürz. Die Truppe von Dietmar Schöggl war in der Vorsaison schon ganz knapp dran und im Sommer konnte man sich dann noch mit einigen namhaften Spielern verstärken. Am Ende zählt bekanntlich aber nur was auf dem Platz passiert und da haben die Parschluger schon mal ihre Qualität unter Beweis gestellt. Zum Auftakt wurde der ASC Rapid Kapfenberg II nämlich gleich einmal mit 5:0 (1:0) besiegt.

"Sind nicht ins Spiel gekommen"

"In den ersten 20 Minuten sind wir nicht wirklich ins Spiel gekommen und man muss auch sagen, dass Kapfenberg fußballerisch eine ausgezeichnete Mannschaft ist. Mit dem 2:0 war es dann aber entschieden", sagt Parschlugs Sektionsleiter Hubert Mesaric.

In den ersten Minuten ist aber Kapfenberg die tonangebene Mannschaft. Parschlug wirkt in vielen Aktionen zu nervös. Dennoch hätte es nach einem Foul im Kapfenberger Strafraum bereits nach zehn Minuten Elfmeter für die Hausherren geben können. Schiri Gmeiner deutet die Szene aber anders. Sechs Minuten später nach einem harmloseren Foul an Parschlugs Höller zeigt er dann tatsächlich auf den Punkt. Alexander Sommerauer tritt an und verwandelt sicher zum 1:0.

Offener Schlagabtausch

Nach etwa 20 Minuten kommen die Hausherren dann auch besser ins Spiel und es entwickelt sich ein offener Schlagabtausch. Tore bekommen die 200 Zuschauer in Hälfte eins aber keine mehr geboten - auch weil Kapfenberg einmal nur auf die Latte trifft anstatt ins Gehäuse. Nach dem Seitenwechsel sorgt Parschlug dann schnell für die Vorentscheidung. Nach einem Freistoß von der rechten Seite erzielt Christoph Krammer im Rutschen das 2:0 (58.).

Und nun geht es Schlag auf Schlag: In der 73. Minute erhöht der eingewechselte Patrick Schmid auf 3:0 und nur eine Minute später ist der ebenfalls eingewechselte Stefan Wagner mit einem sehenswerten Schlenzer zum 4:0 erfolgreich. Für den letzten Treffer der Partie sorgt dann Christoph Magerböck mit einem satten Schuss aus 13 Metern ins linke Eck (82.) - Endstand 5:0.

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 23

Paul Koller von USV Raiffeisen Hatzendorf (1. Klasse Süd A) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung