Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kapfenberger Erfolgslauf wird von Phönix abrupt gestoppt

Der ASC Rapid Kapfenberg II war zuletzt einfach nicht aufzuhalten. Die vergangene vier Partien wurden allesamt gewonnen und das teilweise sehr deutlich. Im Heimspiel gegen Phönix Mürzzuschlag/Hönigsberg konnte man eigentlich davon ausgehen, dass die Siegesserie fortgesetzt wird, aber die Hönigsberger hatten die richtige Taktik parat und siegten am Ende mit 2:0 (1:0). In der Tabelle der Gebietsliga Mürz macht Phönix zumindest fürs Erste einen Sprung auf Platz sieben. Kapfenberg hingegen verpasst es durch die Niederlage, weiter Druck auf das Spitzentrio auszuüben.

"Haben das nicht erwartet"

"Die jungen Kapfenberger haben sich das sicher nicht erwartet, dass sie gegen uns Probleme bekommen werden, aber wir haben eine erfahrenen Mannschaft, die weiß, wie sie mit einem Gegner umgehen muss, der viel Ballbesitz hat und spielerisch besser ist", sagt Thomas Gstättner, der Sektionsleiter von Mürzzuschlag.

Seine Mannschaft gerät gleich einmal ordentlich unter Druck und so fällt auch schon nach zehn Minuten der erste Treffer für die Kapfenberger, aber Schiri Koller entscheidet auf Abseits. In der 16. Minute nützen dann die Gäste ihre erste Chance zur Führung. Nach einem Lochpass aus dem Mittelfeld, zieht Kosovar Loshaj aus 20 Metern ab, Goalie Stojanovic hält den Ball, aber gegen den zweiten Versuch von Loshaj ist er dann machtlos - 1:0.

Jezovita lässt Sitzer aus

Die Hausherren bleiben weiter am Drücken und kommen in 38. Minute durch Jezovita zu ihrer bisher besten Chance, aber Phönix-Goalie Budl hält ganz stark. So geht es mit der knappen Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel versuchen die Hausherren weiterhin verzweifelt zum Ausgleich zu kommen. In der 73. Minute muss dann Goalie Budl bei den Gästen wieder rettend eingreifen. Wenige Augenblicke später hätte dann Meierhofer bereits für die Entscheidung sorgen können, aber er trifft nur die Stange. In der 90. Minute ist es dann aber soweit. Nach einer schönen Einzelaktion zieht Elbasan Sallahi vom Sechzehner ab und trifft genau ins linke Kreuzeck zum 2:0-Endstand.

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter