Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Nach der Pleite beim Titelmitstreiter Parschlug steht Krieglach nun gehörig in der Pflicht!

SC Parschlug
TuS Krieglach II

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenvierte SC Parschlug in der 20. Runde der Gebietsliga Mürz auf den Tabellenzwölften EKRO TuS Krieglach II. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit einem 1:0-Erfolg der Parschluger. Diesmal aber war die Angelegenheit doch um einiges klarer, schlussendlich wahrte die Schöggl-Truppe dann die Chance doch noch im Kampf um den begehrten Meistertitel eingreifen zu können. Für die Krieglacher hingegen könnte das Ganze jetzt eine ganz enge Kiste werden. Rangiert man doch aktuell am letzten Tabellenplatz. Zuhause gegen die DSV Juniors und in Tragöß/St. Katharein ist man nun praktisch schon verdammt zum punkten, will man dem Abstieg noch ein Schnippchen schlagen. Als Spielleiter fungierte Patrick Strajhar und er bekam es dann im ersten Spielabschnitt vorerst mit einer soweit ausgeglichenen Begegnung zu tun.

€ 100 Joker-Wette: Gewinnen Sie Ihre erste Wette auf bwin nicht, bekommen Sie den Einsatz als FreeBet zurück!

Die erste Spielhälfte verläuft torlos

In den ersten 45 Minuten kommt es zu einer sehr intensiv geführten Partie, bei der die Krieglacher soweit erfolgreich ihren Mann stellen können. Die Parschluger sind zwar sehr bemüht den Abwehrblock der Gäste zu knacken, es sollte aber nur bei Teilerfolgen bleiben. Eben weil sich die Baytchev-Schützlinge mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen können. Dann und wann gelingt es den Gästen dann auch für Nadelstiche zu sorgen. Wirklich in Bedrängnis kommen die Hausherren aber nicht wirklich. Andererseits fehlt es vorerst dann aber auch am nötigen Ideenreichtum, demzufolge lässt sich die gut organisierte Krieglacher Hintermannschaft auch nicht entscheidend aushebeln. So kommt es dann auch wenig überraschend, dass es mit dem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause geht.

Jetzt sorgt Parschlug für klare Fronten

Im zweiten Durchgang fabriziert der Titelaspirant dann aber Nägel mit Köpfen. Patrick Hagemann trifft in der 52. Minute zum 1:0 für SC Parschlug und lässt die Zuschauer jubeln. In Minute 61 drückt Patrick Schmid den Ball über die Linie und stellt auf 2:0. Dann beweist Michael Schober in Minute 65 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 3:0. In der 71. Minute bekommt Alexander Sommerauer die gelbe Karte, insgesamt kommt es zu vier Verwarnungen und einen Platzverweis. Das Match war zu diesem Zeitpunkt freilich schon entschieden. In der Schlussphase steht dann noch der Krieglacher Jakob Ernst ungewollt im Mittelpunkt des Geschehens. Zuerst fabriziert er ein Eigentor - 4:0 in der 75. Minute, und in der 90. Minute sieht er dann noch den gelb/roten Karton. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Parschlug drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Phönix Mürzzuschlag. Krieglach II hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen DSV Juniors die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Robert Tafeit

 

SC Parschlug - TuS Krieglach II

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung