Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Nach dem Turnauer Sieg bei Rapid Kapfenberg II ist die Abstiegsfrage vertagt!

Rapid Kapfenberg II
SV Turnau

Am Samstag durften sich die Besucher in der Gebietsliga Mürz auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams ASC Rapid Kapfenberg II und SV Turnau freuen. Man durfte gespannt sein, wer dieses Sechs-Punkte-Spiel für sich entscheiden wird. Schon beim Hinrundenspiel dass 3:3 endete gab es jede Menge Treffer. So fielen auch diesmal sieben Tore, letztlich aber hatten dann nur die Turnauer Grund zum Jubel. Jetzt kommt es am letzten Spieltag zu einem Dreikampf gegen den ungeliebten 11. Tabellenplatz, zugleich auch der Relegationsplatz. Als Spielleiter fungierte Gottfried Waldegg und er bekam es dann vom Start weg mit zwei Mannschaften zu tun die vollauf offensiv orientiert waren. 

€ 100 Joker-Wette: Gewinnen Sie Ihre erste Wette auf bwin nicht, bekommen Sie den Einsatz als FreeBet zurück!

Die Kapfenberger verzeichnen den besseren Start

ASC Rapid Kapfenberg II startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. In Minute 4 fasst sich Justin Geigl ein Herz und verwertet überlegt zum 1:0. Mit gleich zwei Treffern in den Anfangsminuten gelingt Kapfenberg II ein regelrechter Blitzstart. Marcel Katic nützt in Minute 9 eine Freistoß-Gelegenheit und schließt zum 2:0 ab. Dominik Baumann bewahrt in der 19. Minute kühlen Kopf und kann zum 2:1 einschieben. Andreas Hofer beweist in Minute 27 Goalgetter-Qualitäten und stellt per Elfmeter auf 2:2. Der selbe Spieler bewahrt dann in der 42. Minute die Übersicht und verwandelt präzise zum 2:3. Nach 46 Minuten beendet Schiedsrichter Gottfried Waldegg Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Turnau fährt drei ganz wichtige Punkte ein

In Minute 52 fasst sich Dominik Baumann ein Herz und vollendet eiskalt zum 2:4. Der Schütze des 2:4, Dominik Baumann, wird vom Schiedsrichter mit Gelb ermahnt, insgesamt kommt es zu vier gerecht verteilten Verwarnungen. Simon Staber befördert dann in der 60. Minute den Ball per Strafstoß über die Linie und stellt auf 3:4. In der noch verbleibenden halben Stunde ist man dann da wie dort darum bemüht noch etwas gewinnbringendes einzufahren. Aber sowohl die Kapfenberger als auch die Turnauer geben sich nun keine Blöße mehr, demnach bleibt es dann auch beim 3:4-Spielendstand. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und Turnau darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. In der letzten Runde gastiert Rapid Kapfenberg II in Gußwerk - Turnau besitzt gegen Mariazell das Heimrecht.

Robert Tafeit

 

Rapid Kapfenberg II - SV Turnau

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung