Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Der SV Mitterdorf/M. lässt gegen den SV Breitenau nichts anbrennen!

SV Mitterdorf/M.
SV Breitenau

SV Mitterdorf/M. empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellensechsten SV Breitenau und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied SV Mitterdorf/M. mit 4:3 für sich. Und auch diesmal hatte die Märzendorfer-Leskovsek-Truppe die Nase vorne. Die Breitenauer wurden gleich mit 7:0 aus den Socken geschossen. Nachdem sich aber auch Tragöß/St. Katharein keine Blöße gab bzw. mit dem 8:0-Sieg gegen Absteiger Krieglacher II den Meistertitel sicherte, muss sich Mitterdorf/M. nun mit dem Relegationasplatz begnügen. Als Spielleiter fungierte Günther Braunstein und er bekam es dann vom Start weg mit einer überlegenen Heimmannschaft zu tun.

€ 100 Joker-Wette: Gewinnen Sie Ihre erste Wette auf bwin nicht, bekommen Sie den Einsatz als FreeBet zurück!

Thomas Hölbling lässt es viermal krachen

In den ersten Minuten kommt SV Mitterdorf/M. gefährlich nahe an den Strafraum des Gegners heran und kann das auch sogleich in einen zählbaren Torerfolg ummünzen. Thomas Hölbling nützt in Minute 6 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 1:0 ab. Mit gleich zwei Treffern in den Anfangsminuten gelingt SV Mitterdorf/M. ein regelrechter Blitzstart. Thomas Hölbling beweist in Minute 9 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 2:0. In der 40. Minute bekommt Stefan Schoberer die gelbe Karte vor die Nase gehalten, es bleibt dann aber bei zwei Verwarnungen. Nach 41 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Alexander Assigal trifft zum 3:0. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Kräftesammeln bzw. Regenieren in die Kabinen.

Die Breitenauer finden einen schweren Stand vor

Thomas Hölbling bewahrt in der 50. Minute kühlen Kopf und kann zum 4:0 einschieben. Der selbe Spieler verwertet in Minute 60 zum 5:0 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Juergen Massenbichler befördert in der 82. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 6:0. SV Mitterdorf/M. stellt innerhalb weniger Minuten seine Torgefährlichkeit unter Beweis, Thomas Thonhofer lässt in Minute 86 die Fans nochmal jubeln. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Mitterdorf/M. darf nach einem 7:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln. Jetzt gilt der Mitterdorfer Fokus einzig und allein den beiden Relegationsspielen in der kommenden Woche.

Robert Tafeit

 

SV Mitterdorf/M. - SV Breitenau

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung