Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SC Parschlug: Auch diesmal soll eine aktive Titelkampf-Beteiligung her!

Wenn man sich die letzten Ergebnisse in der Gebietsliga Mürz zu Gemüte führt, kommt man doch unausweichlich zum Entschluss, dass der Meistertitel im Spieljahr 17/18, eigentlich nur über den SC Parschlug führen kann. Denn nach dem Abstieg aus der Unterliga Nord A in der Spielsaison 12/13, geigte man, mit Ausnahme des ersten Jahres, wo man nur den 11. Tabellenplatz einfahren konnte, permanent mit im Konzert der Großen in der Mürzliga. So konnten die Parschluger gleich zweimal den Vizemeistertitel unter Dach und Fach bringen. 14/15 hatte man dann bei den Relegationsspielen gegen St. Georgen/Jbg. das Nachsehen. 15/16 reichte der Koeffizient dann gegenüber den Mur bzw. Ennsliga-Zweiten nicht aus, um bei den beiden Aufstiegspartien spielberechtigt zu sein. Und auch diesmal, mit Andreas Bleimeier hat nun ein neuer Trainer das Sagen, hat man die Fühler wiederum verstärkt in Richtung Unterliga-Wiederaufstieg ausgestreckt.

 

Parschlug wird mit am Zettel der Titelmitstreiter haben müssen

Dietmar Schöggl, war dreieinhalb Jahre lang der starke Mann auf der Seitenoutlinie der Parschluger. Als dann Oberligist St. Michael nach dem Abgang von Kurt Feyrer rufte, konnte der erfahrene Coach sich die Chance ganz einfach nicht entgehen lassen. Sein Debüt gibt er jetzt am Samstag, 12. August, zuhause gegen den Landesligaabsteiger aus Zeltweg. Stephan Purger, der kurz davor steht, zum Obmann gewählt zu werden, zur gegebenen Sachlage: "Leider verbremsten wir die Hinrunde doch entsprechend - fehlten uns auf den Herbstmeister und späteren Meister Tragöß/St. Katharein doch ganze neun Punkte. Dieser Rückstand war dann trotz heftiger Bemühungen im Frühjahr nicht mehr wettzumachen. Aber trotzdem ist die Rückrunden-Performance eine Gegebenheit, auf der es sich vollends aufbauen lässt. So konnte uns praktisch kein Team das Wasser reichen - von den 33 möglichen Zählern konnten gleich 30 unter Dach und Fach gebracht werden. Sehr viel zu diesem Erfolg beigetragen hat dabei wohl die Umstellung auf die Vierkette, die mit dem Organisator Helmut Perl, der aus Thörl gekommen war, nur ganz schwer auszuhebeln war. Leider stellte das dann aber letztlich alles brotlose Kunst dar, weil wir mit drei Punkten Rückstand auf den Meister, nur den 4. Tabellenplatz einnehmen konnten." - so der designierte Obmann, der in Niklasdorf und Gußwerk die großen Titelfavoriten sieht. Den Meisterschaftsstart bestreiten die Parschluger am 19. August, um 17:00 Uhr gegen Niklasdorf. In der 3. Runde des WOCHE Steirercups trifft der SC Parschlug, bereits am Dienstag, 15. August, ebenso um 17:00 Uhr, am eigenen Platz auf den Landesligisten aus Bruck/Mur.

20451745 732764306917517 3349467184045787834 o Bildgröße ändern

Gelingt dem SC Parschlug im fünften Jahr in Folge in der Gebietsliga Mürz nun endlich der ganz große Wurf.

 

ZUR Gebietsliga Mürz Transferliste

 

Bildquelle: SC Parschlug

geschrieben von: Robert Tafeit

 

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung