Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Lastminute Elfmeter - Aufsteiger Mautern mit dem Dreier gegen die DSV Juniors!

SVU Mautern
DSV Juniors

In der Gebietsliga Mürz empfing SV Union Mautern in der 5. Runde DSV Leoben Juniors. Beide Teams trafen in letzter Zeit nicht aufeinander und so durften sich die Zuseher auf interessante 90 Minuten freuen. Letztlich hatte dann der Aufsteiger knapp aber doch das bessere Ende für sich. Vor allem die Schlussphase hatte es dabei wahrlich in sich bzw. war das Finish dann nichts für schwache Nerven. Mautern konnte damit den Sprung rauf in das Tabellen-Mittelfeld bewerkstelligen. Die Juniors bleiben trotzdem noch vorne dabei, wenngleich der Rückstand auf den Ersten Parschlug, mit einem Spiel mehr am Konto, drei Punkte beträgt. Als Spielleiter fungierte vor 100 Zusehern, Philipp Duschek.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Keine Tore in der ersten Hälfte

In den ersten 45 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor, was dann auch daran liegt, dass es beide Teams bestens verstehen, sich entsprechend zu verteidigen. Gelingt es dann einer Mannschaft doch einmal die Defensivreihen zu umkurven, sind immer noch zwei sicher agierende Torhüter am Werk. In der Folge muss der Schiedsrichter innerhalb kurzer Zeit mehrmals in die Brusttasche greifen, insgesamt kommt es zu acht Verwarnungen und einen Platzverweis. In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

In den Schlussminuten geht es rund

Im zweiten Durchgang sollte es dann auch Toren kommen. Den Anfang dabei machen die Hausherren, die in der Person von Wolfgang Stenitzer, in der 73. Minute zum 1:0 in des Gegners Tor treffen. Was die Gäste dann aber noch mehr dazu veranlasst, mit Volldampf an die Sache heranzugehen. In der 89. Minute werden die Kogler-Schützlinge dann auch belohnt für die Bemühungen. Der eingewechselte Michael Djak trifft zum 1:1 in die Maschen. Das sollte es dann aber noch nicht gewesen sein, denn im Gegenstoß wird dem Gastgeber dann ein Elfmeter zugesprochen. Christoph Feiel lässt sich nicht zweimal bitten und markiert den 2:1-Spielendstand. Der Leobener Marko Horvat wird dann noch mit der gelb/roten Karte frühzeitig geschickt. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Mautern drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen den SV Breitenau. Die DSV Juniors hingegen müssen die Niederlage erst verdauen und haben gegen St. Marein-Lorenzen die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Jürgen Kogler, Trainer DSV Juniors:

"Die Niederlage war soweit völlig unnötig, weil wir es schon vorher verabsäumten, für entsprechende Treffer zu sorgen. Letztlich war der Elfmeter in der Schlussminute dann natürlich eine ganz bittere Pille."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung