Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Dran an der Winterkrone! Neumarkt weiß auch in Pöls zu bestehen!

Am 10. Spieltag prallten in der Gebietsliga Mur der FSC Zellstoff Pöls und der TSV Raiffeisen Neumarkt aufeinander. Und dabei bestätigte der Leader einmal mehr seinen tollen Erfolgslauf. Der Herbstmeistertitel wird den Neumarktern wohl mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr zu nehmen sein. In weiterer Folge darf man dann gespannt sein, wie es dem Titelaspiranten gelingt diese Form zu konservieren bzw. in das Frühjahr 2017 zu bringen. Heißt das große Ziel in der Spielzeit 2017/18 doch wieder der Unterliga Nord B anzugehören. Den Pölsern schmerzt diese Heimpleite doch dementsprechend, beträgt der Rückstand auf den Tabellenführer nun doch schon satte sieben Punkte. Aber noch bietet sich die Möglichkeit über die Hintertür Relegation, zu Aufstiegsehren zu gelangen.

 

Der Tabellenführer versteht es frühzeitig in Führung zu gehen

Der Tabellendritte fordert den Leader – und dabei erscheint sehr viel als möglich. Denn sowohl die Pölser (7 Spiele unbesiegt) als auch die Neumarkter (6 Siege in Serie), weisen eine soweit imposante Bilanz auf. Gegenwärtig aber hat es aber den Anschein als wäre kein Kraut gegen die Neumarkter gewachsen. Denn auch ohne den angeschlagenen Tormacher Daniel Meier gelingt es der Sterner-Truppe beim Verfolger in Pöls für einen vollen Punktezuwachs zu sorgen. Bereits in der 8. Spielminute stellt man dafür die Weichen in Richtung Auswärtssieg. Nach einem Eckball antizipiert dabei Dominik Straner am schnellsten und bringt seine Farben sehr früh schon mit 0:1 in Führung. Davon zeigen sich die Pölser dann doch weitgehenst beeindruckt. Zwar können sich die Gach-Mannen desöfteren in der Spielhälfte der Gäste festsetzen. Aber woran es nun eben mangelt ist die unmittelbare Totgefahr - so geht es dann auch mit dem knappen Neumarkter Eintorevorsprung in die Halbzeitpause.

TimSteiger Bildgröße ändern

Der Neumarkter Tim Stieger war bei der Schlagerbegnung in Pöls der "Man of the match".

 

Obwohl die Pölser mithalten können reicht es zu keinem Punkt

Auch im zweiten Durchgang sollte sich dann an der Spielcharakteristik nichts ändern. Den Pölser gelingt es zwar über weite Strecken dem Leader Parole zu bieten, aber das mit dem Toreschießen war dann so eine Sache. Aufseiten der Neumarkter zimmert dann Thomas Harding eine vielversprechende Möglichkeit über das Pölser Gehäuse. In weiterer Folge wogt das Spiel dann hin und her und bleibt aufgrund des knappen Vorsprungs der Gäste auch weiterhin spannend. In der 79. Minute sorgen die Neumarkter dann aber für soweit klare Fronten. Denn nach einer sehenswerten Einzelaktion markiert der stärkste Spieler am Platz, Tim Stieger, das 0:2. Das sollte es dann gewesen sein für die Pölser, denn ein Zweitorerückstand war dann doch zuviel des Guten. Damit geht auch deren eindrucksvolle Serie mit sieben unbesiegten Spielen zu Ende. Die Neumarkter hingegen verlängern ihren Erfolgslauf - so stehen nun aktuell 7 Siege in Folge zu Buche. In der nächsten Runde gastieren die Pölser am Samstag, 22. Oktober um 15:00 Uhr in St. Georgen/Jbg. Die Neumarkter empfangen zur selben Zeit den TUS Spielberg.

 

FSC PÖLS - TSV NEUMARKT 0:2 (0:1)

Zellstoff Arena, 200 Zuseher, SR: Zahirovic Nehim

Torfolge: 0:1 (8. Straner), 0:2 (79. Stieger)

Stimme zum Spiel:

Günther Sterner, Trainer Neumarkt:

"Das war über weite Strecken schon eine ganz starke Darbietung. Jetzt gilt es unser erstes Etappenziel, das mit dem Erreichen des Herbstmeistertitels definiert ist, in trockene Tücher zu bringen."

zum Gebietsliga Mur LIVE TICKER

Foto: Richard Purgstaller

geschrieben von: Robert Tafeit

 

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter