Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

"Spiel auf schiefer Ebene" - Passail lässt gegen Schäffern nichts anbrennen

Am Samstagnachmittag trafen in der Gebietsliga Ost die Kicker des FC Union Passail auf die Elf des USC Schäffern. Die Hausherren konnten von Beginn an das Heft in die Hand nehmen und gaben den Ton an. Die Gäste aus Schäffern versuchten sich zwar aufzubäumen, konnten aber nicht so recht gefährlich werden und mussten sich schließlich mit 1:3 geschlagen geben. Jetzt Trainingslager buchen!

Passail dominiert

Beide Mannschaften gehen bemüht in das Spiel und kämpfen beherzt. Die Hausherren nehmen allerdings von Beginn an das Heft in die Hand und spielen immer wieder gefällig nach vorne. Sie können sich gute Möglichkeiten erarbeiten und nach bereits 22 Minuten in Führung gehen. Nach einer schönen Kombination landet der Ball bei Stefan Klammler, der sich nicht zwei Mal bitten lässt und zum 1:0 für die Hausherren trifft. Die Gastgeber geben weiterhin den Ton an und erspielen sich weitere Möglichkeiten, scheitern aber an der Verwertung bzw. an Gästetorhüter Michael Pfeffer, der mit tollen Paraden sein Team im Spiel hält. Die Gäste aus Schäffern können nicht so recht gefährlich werden und tun sich gegen die spielstarken Passailer schwer. Nach 45 Minuten geht es für die beiden Teams in die wohlverdiente Pause. 

Schäffern macht auf

Auch in der zweiten Hälfte geben die Hausherren den Ton an und lassen den Ball durch ihre Reihen tanzen. Sie bauen Druck auf und können in der 78. Minute auf 2:0 erhöhen. Nach einem Eckball zieht Erwin Reisinger volley ab. Ganz so einfach wollen sich die Auswärtigen nicht geschlagen geben. Schäffern versucht noch einmal alles nach vorne zu werfen und kann in der 88. Minute anschließen. Nach einer Flanke ist Attila Csiszar zur Stelle. Die Heimischen lassen aber nichts mehr anbrennen, präsentieren sich ambitioniert und setzen wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff das 3:1 drauf. Ein Konter findet in Christoph Mandl seinen Abnehmer, der das Runde über die Linie drückt. 

Martin Glettler (Sektionsleiter Passail): "Wir haben die Partie von Beginn an dominiert und gute Chancen gehabt. Der Torhüter von Schäffern war aber wirklich sehr, sehr gut. Schäffern war eher ungefährlich. In der zweiten Halbzeit haben wir bis zum 2:0 nichts anbrennen lassen, danach haben wir aber ein wenig zurückgeschalten. Schäffern hat natürlich alles probiert. Den Sieg haben wir uns auf alle Fälle verdient." 

Janos Glemba (Trainer Schäffern): "Das war ein Spiel auf schiefer Ebene. Passail hat einige gute Chancen gehabt, wo unser Goalie zur Stelle war. Nach dem 2:0 haben wir aufgemacht, aber mehr als der Anschlusstreffer war nicht drinnen. Passail ist in der Tabelle völlig zurecht soweit vorne. Sie haben eine sehr gute und spielstarke Mannschaft." 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter