Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Dechantskirchen knöpft Stubenberg drei Punkte ab

Die Truppe des USV Stubenberg, aus der Gebietsliga Ost, musste sich am Freitagabend auf den Weg machen und sich gegen die Elf des USV Dechantskirchen beweisen. Die Gäste konnten sich spielerisch Vorteile erarbeiten und machten es den Hausherren alles andere als einfach. Die Gastgeber zeigten sich davon aber relativ unbeeindruckt. Dechantskirchen war zwar ein wenig verunsichert, kämpfte von Beginn an aber beherzt, präsentierte sich effizient und konnte das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. Jetzt Trainingslager buchen!

Gäste mit spielerischen Vorteilen

Noch nicht einmal alle Zuseher haben ihren Platz gefunden, schon lassen es die Hausherren im Tor der Gäste krachen. Der Ball wird über die Seite nach vorne gespielt und landet bei Neven Paden, der sich nicht zwei Mal bitten lässt und zum 1:0 trifft. Die Auswärtigen wollen sich von dem schnellen Gegentreffer nicht aus der Rolle bringen lassen. Stubenberg versucht spielerisch zu glänzen und den Ball durch die Reihen tanzen zu lassen. Sie können sich Vorteile erarbeiten, doch die Gastgeber halten tapfer dagegen. Nach rund einer halben Stunde gelingt den Gästen schließlich der Ausgleichstreffer. Laszlo Simon nützt ein schlechtes Stellungsspiel der Dechantskirchener aus und netzt zum 1:1. Die Stubenberger können sich noch die eine oder andere Möglichkeit erarbeiten, daraus aber keinen Nutzen schlagen. Die Heimischen kämpfen weiterhin beherzt, agieren phasenweise aber auch etwas zu verkrampft. Nach 45 Minuten schickt der Unparteiische die beiden Teams in die Pause. 

Dechantskirchen macht Sack zu

In der zweiten Hälfte präsentieren sich die Hausherren etwas stärker und scheinen besser in das Spiel zu finden, denn sie können den Auswärtigen Paroli bieten. Stubenberg kommt in weiterer Folge wieder zu Halbchancen, doch Dechantskirchen ist eiskalt und kann in der 62. Minute in Führung gehen. Nach einem Lochpass drückt Neven Paden das Leder zum 2:1 in die Maschen. Ganz so einfach wollen sich die Gäste aber nicht geschlagen geben. Stubenberg mobilisiert noch einmal alle Kräfte, gibt Gas und versucht Druck aufzubauen. Die Hausherren halten aber tapfer dagegen und machen in der 90. Minute den Sack endgültig zu. Ein Konter findet in Daniel Putz seinen Abnehmer, der auf 3:1 erhöht. 

Johann Zinggl (Sektionsleiter Dechantskirchen): "Stubenberg ist spielerisch wirklich eine ganz gute Mannschaft. Sie haben sich Vorteile erarbeiten können, wir haben mit Kampf und Krampf dagegen gehalten. Wir waren nach den letzten Duellen ein wenig verunsichert. Ich finde, dass wir in der zweiten Hälfte etwas besser in das Spiel gefunden haben. Stubenberg ist wieder zu Halbchancen gekommen, es wurde dann natürlich auch etwas hitziger. Nach unserem 2:1 haben sie alles probiert. Wir haben brav gekämpft und schließlich noch das 3:1 gemacht." 

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter