Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Arzberg gewinnt heißen Tanz gegen Kaindorf knapp

In der Gebietsliga Ost wurde es am Samstag heiß, denn es kam zum Duell zwischen dem USV Arzberg und dem USV Kaindorf. In der ersten Hälfte agierten beide Mannschaften etwas verhalten und konnten nicht so recht gefährlich werden. Die zweite Halbzeit präsentierte sich dafür auf Messers Schneide. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, kämpften beherzt und geizten nicht mit rassigen Szenen. Grund zur Freude hatten am Ende nur die Hausherren, die die Partie mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Jetzt Trainingslager buchen!

"Taktisches Geplänkel"

Beide Mannschaften gehen bemüht in das Spiel und versuchen den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Einen Vorteil können sich dabei weder die Hausherren noch die Gäste aus Kaindorf erarbeiten. Beide Mannschaften kommen zwar zu der einen oder anderen Halbchance, richtig gefährlich kann aber keines der beiden Teams werden. Nach 45 von Taktik geprägten Minuten, geht es für die Kicker in die Pause. 

Spiel nimmt an Fahrt auf

In der zweiten Hälfte geht es so richtig zur Sache und die beiden Mannschaften schenken sich gegenseitig nichts. Das Spiel nimmt ordentlich an Fahrt auf und geht flott hin und her. Die beiden Teams kämpfen beherzt und versuchen gefällig nach vorne zu arbeiten. Mit Fortdauer des Spiels wird die Partie zunehmend hitziger, nichtsdestotrotz bleiben die 22 Akteure konzentriert. Die Arzberger kommen zu weiteren Möglichkeiten und auch die Gäste können sich gute Chancen erspielen, beide Teams können ihre Möglichkeiten allerdings nicht nützen. Eine Punkteteilung scheint immer wahrscheinlicher, doch da schlagen die Heimischen eiskalt zu. Ein Freistoß wird hoch zur Mitte gebracht, dort ist Florian Hammelhofer zur Stelle, der zum 1:0 für die Arzberger trifft und seinem Team somit drei Punkte holt.  

Karl Fiedler (Trainer Arzberg): "Die erste Halbzeit war ein taktisches Geplänkel. Beide Teams sind zwar zu Chancen gekommen, richtig gefährlich ist es aber nicht so recht geworden. In der zweiten Hälfte hat das Spiel an Fahrt aufgenommen und war sozusagen immer auf Messers Schneide. Das Spiel ist dann auch hitziger geworden. Wir sind noch zu Chancen gekommen, aber auch die Kaindorfer haben sehr gute Möglichkeiten vergeben. Als alle mit einem 0:0 gerechnet haben, haben wir aus einem Freistoß heraus das 1:0 gemacht. In der zweiten Hälfte war es ein gutes und ausgeglichenes Spiel." 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter