Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

St. Ruprecht überrascht Gross Steinbach und holt drei Punkte

SC St. Ruprecht/R.
Gross Steinbach

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensiebte SC Raiffeisen St. Ruprecht/Raab in der 18. Runde der Gebietsliga Ost auf den Tabellendritten Union Gross Steinbach. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 4:3 zugunsten von Union Gross Steinbach. Die Gastgeber gingen als Außenseiter in die Partie, konnten aber überraschen. Es gab einen 3:1-Sieg. 


SC Raiffeisen St. Ruprecht/Raab mit dem besseren Start

In den ersten Minuten kommt SC Raiffeisen St. Ruprecht/Raab gefährlich nahe an den Strafraum des Gegners heran und kann das auch sogleich in einen zählbaren Torerfolg ummünzen. In der 12. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Manuel Felser kann zum 1:0 verwerten. Er ist nach einem schönen Angriff zur Stelle. Es ist der ideale Start für die Heimischen, die dann auch nachlegen können. In Minute 30 fasst sich Sebastian Bloder ein Herz und vollendet eiskalt zum 2:0. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Die Gross Steinbacher wurden auf dem falschen Fuß erwischt. So verwaltet St. Ruprecht die Führung. Nach 46 Minuten beendet der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

St. Ruprecht in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Gäste: Sebastian Bloder befördert in der 54. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 3:0. Damit ist das Spiel wohl so gut wie entschieden. Und so ist es auch. Die Gäste geben zwar nicht auf, man erspielt sich auch Tormöglichkeiten, doch das Leder will nicht in den Kasten. Erst in der 89. Minute bewahrt Zoltan Toth mit dem Treffer zum 3:1 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und SC St. Ruprecht/R. darf nach einem 3:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln. 

Stefan Fiedler (Spieler St. Ruprecht): "Mit diesem Ergebnis sind wir natürlich voll und ganz zufrieden, obwohl es über 70 Minuten ein wirklich enges Spiel auf Augenhöhe war. Hervorzuheben ist sicherlich die Leistung unseres Tormanns, der 2-3 mal super rausgekommen ist und somit gute Chancen zunichte gemacht hat. Wir hatten heute das Glück auf unserer Seite und können jetzt mit einer großen Portion Selbstbewusstsein in das nächste Spiele gehen."

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 23

Paul Koller von USV Raiffeisen Hatzendorf (1. Klasse Süd A) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung