Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Sechs-Tore-Schlacht zwischen Puch und Grafendorf

USK Puch bei Weiz
USV Grafendorf

In der 5. Runde der Gebietsliga Ost duellierten sich der Tabellendritte USK Raiffeisen Puch bei Weiz und der Tabellensiebte USV Grafendorf. In der letzten Runde remisierte USK Raiffeisen Puch bei Weiz mit 0:0 gegen UFC St. Jakob im Walde. Am Ende gab es ein Remis zu bestaunen. 


Jakov Bozic bringt USK Raiffeisen Puch bei Weiz früh in Front

In den ersten Minuten kommt USK Puch bei Weiz gefährlich nahe an den Strafraum des Gegners heran und kann das auch sogleich in einen zählbaren Torerfolg ummünzen. In Minute 8 setzt sich Jakov Bozic im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 1:0. Die Gäste hatten hier einen schweren Schlitzer in der Defensive gemacht. USV Grafendorf steckt den schnellen Rückstand allerdings unbeeindruckt weg, versucht sich rasch wieder dem Strafraum des Gegners zu nähern, um Torchancen zu kreieren und diese dann folglich auch zu nützen. Nach dem Gegentreffer schlägt USV Grafendorf in Minute 11 postwendend zurück und stellt auf 1:1. Dem Treffer war ein schneller Angriff vorangegangen. Und die Gäste machen weiter: Kurz darauf ist das Spiel gedreht - Matthias Glatz bewahrt in der 22. Minute kühlen Kopf und kann zum 1:2 einschieben. Jetzt ist Puch bei Weiz gefordert, das zuletzt drei Sieg in drei Spielen eingefahren hatte. Man war dementsprechend motiviert, auch den vierten Sieg zu holen. Anstatt des Ausgleichs fällt aber das 3:1 für die Gäste: Christoph Kröpfl bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 37. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 1:3. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Das Risiko der Pucher hat bittere Konsequenzen. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Puch in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Gäste: In Minute 49 fasst sich Heinz Peter Posch ein Herz und vollendet eiskalt zum 2:3. Damit ist das Spiel wieder offener. Dann machen es sich die Grafendorfer selbst schwer: In der 51. Minute sieht Matthias Glatz die gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen. Damit ist Grafendorfer ein Mann weniger und Puch auf dem Vormarsch. Die Heimischen wittern jetzt die drei Punkte, dass noch etwas geht. Sie werfen alles nach vorne und man wird belohnt: David Berger verwertet in Minute 88 zum 3:3 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Jetzt ist man weiter am Drücker und gibt Gas. Man will die Entscheidung. Es bleibt aber dabei - mit etwas Glück erkämpfen sich die Grafendorfer einen Punkt. Nach 90 Minuten trennen sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden, keinem der beiden Teams gelang der Lucky Punch in den Schlussminuten.

Huso Slomic (Trainer Puch): "Das war ein Kampf. Aber wir eine gute Antwort gegeben. Am Ende wäre noch mehr möglich gewesen, aber gut. Es soll so sein. Wir sind noch ohne Niederlage."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 38

Patrick Glatz von USV Grafendorf (Gebietsliga Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung