Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Auch Breitenfeld gebogen - Klöch ist und bleibt das Maß aller Dinge!

Zum Abschluss der Herbstmeisterschaft stand in der Gebietsliga Süd noch das Nachtragsspiel aus der 6. Runde zwischen dem SV Union Sturm Klöch und dem SC Breitenfeld an der Rittschein auf dem Programm. Und dabei gelang es dem ganz großen Meisterschaftsfavoriten drei weitere sehr wertvolle Punkte auf die Habenseite zu bringen. Angesichts des nun gegebenen 7-Punktevorsprungs ist es nur schwer vorstellbar, dass der Meister letztlich nicht Klöch heißen soll. So gesehen kann man sich in der Rückrunde eigentlich nur selber schlagen. Die Breitenfelder die eine starke Performance ablieferten und etwas mit den Schiri-Entscheidungen haderten, sind trotz dieser Niederlage im gesicherten Tabellenbereich zu finden. Demzufolge ist es den Stocker-Schützlingen im Frühjahr soweit auch erlaubt, weiterhin unbeschwert Fußball zu spielen.

 

Breitenfeld gelingt es sich teuer zu verkaufen

Die Klöcher wollen die Gelegenheit bei diesem Nachholspiel wahrnehmen und den Vorsprung auf den ersten Verfolger Sinabelkirchen auf sieben Punkte ausbauen.  Für die auswärts noch sieglosen Breitenfelder geht es hingegen darum, den Kontakt zur vorderen Tabellenregion herzustellen. Und die Begegnung beginnt dann damit, dass sich hüben wie drüben sehr früh schon, Tormöglichkeiten ergeben. Vor allem der Gastgeber will es wissen, aus einer Handvoll Chancen, kann aber kein Kapital geschlagen werden. In der 12. Minute macht dann aber auch Breitenfeld mit einem Aluminiumtreffer von Richard Safran, verstärkt auf sich aufmerksam. In weiterer Folge nimmt dann der Favorit aber das Zepter mehr und mehr in die Hand. Aber der Aufsteiger wirft alles verfügbare in die Waagschale und kann sich demnach auch soweit schadlos halten. So kann die Stocker-Truppe mit dem torlosen Unentschieden nach der ersten Spielhälfte, dann soweit auch einen ersten Teilerfolg verbuchen.

Jetzt fabriziert Klöch Nägel mit Köpfen

Schaffen es die Klöcher jetzt im zweiten Durchgang noch ein Schäuferl nachzulegen bzw. dann den angestrebten Dreipunkter in trockene Tücher zu bringen. Die Friedreich-Truppe ist dann tatsächlich gleich nach Wiederbeginn imstande, dem Gegenüber sein Spiel aufzuzwingen. So gelingt es dann mit einem Doppelschlag frühzeitig in Richtung Siegerstraße abzubiegen. So ist es in der 53. Minute einmal mehr Marko Markovic, der einnetzt. Mit seinem bereits 22. Saisontor bringt er Klöch mit 1:0 in Front. Nur Augenblicke später steht es dann 2:0 - Kapitän Christoph Fink trifft dabei per Elfmeter. In der 67. Minute erweist dann der Breitenfelder Kevin Theni seinen Kollegen mit dem gelb/roten Platzverweis einen Bärendienst. So wird die ohnedies schon beinahe aussichtslose Situation für die Gäste, noch um ein Stück schwerer. In der 75. Minute setzt Christoph Fink mit seinem zweiten Tor der Partie endgültig den Deckel drauf - Spielendstand 3:0. Das Herbstpensum in der Gebietsliga Süd ist damit absolviert. Weiter geht es dann wieder am 17. März 2018 mit der ersten Frühjahrsrunde bzw. mit dem 14. Spieltag.

 

SV KLÖCH - SC BREITENFELD 3:0 (0:0)

Traminerstadion, 150 Zuseher, SR: Franz Leitinger

Torfolge: 1:0 (53. Markovic), 2:0 (56. Fink/Elfer), 3:0 (75. Fink)

SV Klöch: Cipot, Posavec, Klöckl (62. A. Komatz), Osterc, Golub (85. Engel), Fink, Hatzl, Gal, M. Komatz (75. Edelsbrunner), Markovic, Pazin

SC Breitenfeld: Thurner, Paulitsch, Bauer, Brodtrager, Theni, Safran, Maurer, Mandl, Stocker (85. Gyepes), Schmidt (80. Rabl), Reisinger (93. Trumler)

gelbe Karten: Markovic, M. Komatz, Golub bzw. Maurer, Theni

gelb/rot: Theni (67. Breitenfeld)

Stimme zum Spiel:

Alfred Stocker, Trainer Breitenfeld:

"Wir haben diesmal doch sehr leichtfertig Punkte aus der Hand gegeben. Hätten wir doch im ersten Spielabschnitt bereits in Führung gehen können. Warum dann nach dem Seitenwechsel der Elfmeterpfiff gegen uns ertönte, bleibt nicht nur mir ein völliges Rätsel."

zum Gebietsliga Süd LIVE TICKER

Robert Tafeit

 

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung