Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Weiter punktelos: Die Breitenfelder Bereitschaft bleibt auch in Mühldorf unbelohnt!

SV Mühldorf
SC Breitenfeld

Am Samstag traf in der 5. Runde der Gebietsliga Süd der Tabellensechste der SV RB Mühldorf vor heimischem Publikum auf den Tabellendreizehnten den SC Breitenfeld an der Rittschein. SV RB Mühldorf gewann in Runde 4 mit 5:0 gegen SU Riegersburg/Vulkanland, während SC Breitenfeld an der Rittschein 1:4 gegen USV Nestelbach verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SC Breitenfeld an der Rittschein mit 3:1 das bessere Ende für sich. Diesmal aber konnten die Mühldorfer den Spieß umdrehen und ihrerseits einen Heimdreier verbuchen. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass der Aufsteiger mit 9 Punkten aus fünf Spielen im guten Tabellen-Mittelfeld zu finden ist. Breitenfeld hingegen hält immer noch bei null Punkten und das bei 4:13-Toren. Schiedsrichter war Alfred Amtmann - 200 Zuseher waren mit dabei.

Breitenfeld bringt die rasche Führung nicht weiter

Gleich nach dem Anpfiff versucht Breitenfeld permanent Druck aufzubauen, um diesen dann in weiterer Folge in Tore umzumünzen. Christoph Rabl nützt in Minute 7 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 0:1 ab. Der Gastgeber braucht dann auch ein wenig um sich von diesem Schock des frühen Verlusttreffers zu erholen. In der 19. Minute kann der Ball dann nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Dejan Znidaric kann zum 1:1 verwerten. Bostjan Zelko befördert dann in der 33. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 2:1. Die Stocker-Schützlinge sind zwar nach wie vor darum bemüht etwas Zählbares zu verbuchen. Was Mühldorf dann aber mit einer konzentrierten Defensivdarbietung zu vermeiden weiß. So geht es dann auch mit dem knappen Eintorevorsprung in die Pause. Nach 46 Minuten beendet der Unparteiische den ersten Spielabschnitt und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Mühldorf gelingt es den Vorsprung zu verwalten

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es nur zu fünf Verwarnungen, sollte sich dann am Spielcharakter nichts wesentliches ändern. Die Mühldorfer sind weiterhin der Chef im Ring. Trotzdem aber strahlen die Gäste Gefährlichkeit aus bzw. ist diesen doch zum zutrauen jederzeit den Ausgleich herzustellen. Aber der Liganeuling macht das dann in weiterer Folge sehr geschickt. So gelingt es die erforderliche Balance zu halten. Was dann auch soviel bedeutet, dass man auf der Hut ist bzw. dass man es nicht zulässt, möglicherweise doch noch Punkte abzugeben. So gelingt es dann auch dieses 2:1 erfolgreich über die Ziellinie zu bringen. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Wolfsberg beweisen, Breitenfeld trifft auf Unterlamm und hofft dabei sich rehabilitieren zu können.

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 38

Patrick Glatz von USV Grafendorf (Gebietsliga Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung