Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Tabellenführer St. Veit/S. hatte bei den Voitsbergern Schwerarbeit zu verrichten!

ASK Voitsberg II
Tus St. Veit/S.

Am Samstag empfing ASK Münzer Bioindustrie Voitsberg II vor eigenem Publikum den Tabellenersten Tus St. Veit in der Südsteiermark. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Und die Strafner-Truppe schaffte es dann tatsächlich, dem Favoriten alles abzuverlangen bzw. musste sich der Leader letztlich mit einem Zähler begnügen. Was dann aber vorerst reicht um Erster zu bleiben, eben weil das Spiel von Verfolger Preding in Dobl witterungsbedingt abgesagt wurde. Für die Voitsberger war das erneut ein Schritt unten heraus aus der Tabelle. Aber aufgrund der Dichte kann sich das allwöchentlich sehr schnell ändern. Als Spielleiter fungierte vor 60 Zusehern, Josef Payerl.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Das Spiel ist vom Start weg hart umkämpft

Der Gastgeber ist vom Start bemüht darum, den Gegner nach Möglichkeit, sehr rasch im Spielaufbau zu stören. Was dann auch weitgehenst gelingen sollte, trotzdem aber gehen die Trummer-Schützlinge dann in Führung. In der 17. Minute gibt es einen Handelfmeter für die Gäste aus St.Veit, den Dejan Krljanovic zum 0:1 verwerten kann. Mit diesem Treffer im Rücken bestimmen dann aber doch die Gäste zunehmend das Geschehen. Aber man muss den Voitsbergern auch zugute halten, die noch verbleibende Spielzeit in der ersten Spielhälfte, unbeschadet überstanden zu haben. In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen. 

Die Heimischen mit dem Lastminute-Treffer

Auch im zweiten Durchgang gelingt es dem Gastgeber dann, dem Gegenüber die Stirn zu bieten. Der Lohn dafür sollte sich dann auch alsbald einstellen. 64 Minuten sind gespielt, da startet Sebastian Pauritsch ein Solo und schließt dieses mit einem Heber über Keeper Gröbacher ab. Worauf der Tabellenführer dann aber in der Schlussphase eine Antwort findet. Die Gäste aus St.Veit können in der 82.Minute erneut in Front gehen, Goran Alenc trifft mit seinem 4. Saisiontreffer nach einem Konter zum 1:2. In der 87. Minute sieht dann der Gästespieler Thorsten Pölzl den gelb/roten Karton. Als dann viele bereits mit einem St.Veiter Sieg rechnen, schlagen die Hausherren aus Voitsberg noch einmal zu, Richard Gössler trifft in der 91. Minute zum 2:2 Ausgleich - zugleich dann auch der Spielendstand. In der nächsten Runde gastiert Voitsberg II in St. Stefan/S. - St. Veit/S. besitzt gegen Dobl das Heimrecht.

 

Gerhard Trummer, Trainer St.Veit/S.:

„Erste Halbzeit waren wir drückend überlegen, haben allerdings zu viele Chancen liegen gelassen. In der 2. Halbzeit haben wir nach dem Ausgleich wieder zulegen können, leider haben wir den späten Ausgleich bekommen.“

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung