Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Weiter sieglos: Den Voitsbergern gelingt auch gegen Eibiswald/Pitschgau kein Befreiungsschlag!

ASK Voitsberg II
Eibiswald-Pitschgau

Am Samstag-Nachmittag empfing der ASK Münzer Bioindustrie Voitsberg II vor eigenem Publikum den Tabellenvierten die Spielvereinigung Eibiswald-Pitschgau. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Daraus wurde dann aber nichts, eben weil es die Gäste verstanden stark aufzutreten. Die Voitsberger laufen damit weiterhin ihrem ersten Saisonerfolg hinterher. Mit drei Punkten ist die Strafner-Elf nur am vorletzten Tabellenrang zu finden. Bei der Spielvereinigung sieht der Sachverhalt dann schon anders aus. Denn als Tabellendritter hat man Blickkontakt zu den ganz vorne platzierten Mannschaften. Schiedsrichter war Karl-Anton Kritschey - 100 Zuseher waren in der Sparkassen-Arena mit dabei.

Voitsberg ist weitgehenst bestimmend

ASK Münzer Bioindustrie Voitsberg II kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. Florian Rabitsch bewahrt in der 13. Minute die Übersicht und verwandelt nach Gössler-Assist präzise zum 1:0. Was den Hausherren dann doch den nötigen Rückhalt verleiht bzw. haben die Voitsberger nun alles soweit unter Kontrolle. Umso überraschender kommt es dann zum Ausgleich. Dejan Besic ist dabei mit einem Freistoßball erfolgreich - neuer Spielstand: 1:1. Daraufhin verschieben sich die Kräfteverhältnisse bzw. schaffen es die Krottmaier-Schützlinge nun sich besser in das Spiel einzubringen. Nachdem dann Matthias Lacker noch eine Voitsberger Torchance in den Sand setzt, geht es mit dem Remis in die Pause. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Die Gäste können sich besser in Szene setzen

An der Spielcharakteristik, es kommt zu keiner einzigen Verwarnung, sollte sich dann im zweiten Durchgang nichts wesentliches ändern. Voitsberg bleibt leicht feldüberlegen, Eibiswald/Pitschgau aber strahlt doch permanent Gefahr aus. Die Heimischen sind auch ganz knapp dran an der neuerlichen Führung. Die beste Möglichkeit lässt Florian Rabitsch ungenützt. In der 70. Minute leuchtet dann aber ein 2:1 von der Anzeigtafel. Matthias Lackner versucht es dabei aus der Distanz, Gäste-Schlussmann Jernej Ferk lässt den Ball passieren - 2:1. Als dann der eingewechselte Franco Scherr nicht das 3:1 markiert kommt es praktisch im Gegenstoß zum 2:2. Markus Tschiltsch ist dabei in der 79. Minute per Kopf erfolgreich. Bei diesem Unentschieden sollte es dann letztlich auch bleiben. In der nächsten Runde gastiert Voitsberg II in St. Martin/S. - die SV Eibiswald/Pitschgau besitzt gegen Preding das Heimrecht.

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 38

Patrick Glatz von USV Grafendorf (Gebietsliga Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung