Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Oberliga Nord

Herbstmeisterserie Teil 7 - St. Michael: Der große Coup soll gelingen!

Und schon ist sie wieder gelaufen, die heißumkämpfte Herbstmeisterschaft im Fußball-Unterhaus. Dabei kam einiges wie erwartet, aber die Überraschungen behielten dann doch wieder soweit die Oberhand. Was dann doch wieder für den Nationalsport Nummer 1 hierzulande spricht. Die Unberechenbarkeit, der Reiz des Mannschaftssports bzw. die enorme Bandbreite an verschiedenen Meinungen. All das verleiht dem Fußball die nötige Würze, mit dem er es schlussendlich immer wieder schafft, die Anhänger aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten, in seinen Bann zu ziehen. LIGAPORTAL erweist auch diesmal den steirischen Herbstmeistern die Ehre, durchleuchtet diese genauer und stellt sie unabhängig von der Spielklasse, mit derselben Intensität, verdienterweise in das Rampenlicht. Im siebenten Teil unserer Serie blicken wir auf die Hinrunde des ESV Hitthaller St. Michael zurück, der die Oberliga Nord aufmischen konnte und nun von der Tabellenspitze lächelt.

 

Wer dachte, St. Michael wäre am zuletzt ganz knappen nicht realisierten Aufstieg in die Landesliga zerbrochen, der lag mit seiner Annahme aber so etwas von falsch. So steckte man den vergebenen "Matchball" zuhause gegen Bruck/Mur locker weg und rangiert nun nach Absolvierung der Herbstrunde, schon wieder an ganz oberster Tabellenposition in der Oberliga Nord. Maßgeblichen Anteil an den konstant starken Darbietungen hat Coach Kurt Feyrer, der nun bereits das siebente Spieljahr das Trainerzepter in St. Michael schwingt. Und jetzt ist klarerweise jedermann/frau darauf fokussiert, dass in Juni 2017, mit dem erstmaligen Aufstieg in die höchste steirische Spielklasse, der bislang größte Vereinserfolg sichergestellt werden kann. LIGAPORTAL stellte dem Erfolgstrainer zur gegebenen Sachlage fünf Fragen.

Trainer Kurt Feyrer, der im Sommer 2010 zum Club gekommen war, ist praktisch ein ständiger Wegbegleiter des Erfolgs. Unter seiner sportlichen Führung schaffte es St. Michael von der 1. Klasse MMB bis rauf in die Oberliga Nord. Auch seine ganz persönliche Bilanz kann sich durchaus sehen lassen, konnten doch aus 165 Pflichtspiele, gleich 103 Siege verbucht werden, 30mal wurde remisiert bzw. hatte man nur 32mal das Nachsehen. Ein Spieler war dabei mit durch dick und dünn gegangen. So ist Torjäger Stefan Tschabuschnig seit dem Sommer 2007 permanent mit von der Partie. Und in dieser Zeitspanne schaffte es der "Knipser vom Dienst" in vier Spielklassen, sensationelle 219mal ins gegnerische Tor zu treffen. Klar, will er diese Anzahl an Treffern, jetzt nach Möglichkeit in der Landesliga fortführen.

 

LIGAPORTAL: Wie überraschend kommt es, dass man erneut das Sagen in der Liga hat bzw. wo gilt es verstärkt den Hebel anzusetzen, damit das auch weiterhin so bleibt?

Kurt Feyrer: "Zumindest mit einem Platz unter den Top 3 haben wir aufgrund unseres doch breit aufgestellten Kaders schon gerechnet. Wir haben derzeit sieben Spieler mit dabei, die im Schichtbetrieb tätig sind - das könnte dann auf längere Sicht doch ein Handicap werden."

 

LIGAPORTAL: Wer werden in der Rückrunde die gefährlichsten Mitstreiter um den Meistertitel sein?

Kurt Feyrer: "Trofaiach und Murau werden sich wohl nicht abschütteln lassen, demnach könnte das dann letztlich auch eine knappe Geschichte werden. Aber auch Kindberg/Mürzhofen sollte man nicht außer Acht lassen, zumindest die Rolle als Zünglein an der Waage muss man dem Absteiger schon zubilligen."

 

KurtFeyrerSt.Michael Bildgröße ändern

Gelingt Trainer Kurt Feyrer mit dem ESV St. Michael im Frühjahr der große Coup mit dem Aufstieg in die Landesliga.

 

LIGAPORTAL: Weitgehenst ist es der Fall, dass der Aufsteiger aus dem Norden, Probleme hat in der Landesliga Fuß zu fassen. Wie kann man diesem Umstand dann bei einem möglichen Aufstieg vorbeugen?

Kurt Feyrer: "Aufgrund der geographische Gegebenheit wird es für den OLN-Aufsteiger immer schwer sein, sich zu etablieren. Haben die beiden anderen Oberligen doch die Möglichkeit, dank der Grenznähe, sich entsprechend mit Legionären zu verstärken."

 

LIGAPORTAL: Wie weit fortgeschritten ist der Platzumbau bzw. wäre der dann auch tauglich, eine Spielklasse höher?

Kurt Feyrer: "Der Platz wurde kommisioniert bzw. dann nach ein paar kleineren Korrekturen, auch als Landesligatauglich befunden worden."

 

LIGAPORTAL: Wie verläuft die Winterpause bzw. wird es auch zu Kaderveränderungen kommen?

Kurt Feyrer: "Kadermäßig sind wir sehr darum bemüht, die Truppe so zu halten bzw. wird auch zu keinen Neuzugängen kommen. Bei Florian Karner ist doch die Hoffnung gegeben, dass er nach seinem Kreuzbandriss, bald schon den Weg zurück zur Mannschaft findet. Bevor es dann wieder mit dem Freilufttraining losgeht, stehen im Jänner noch zwei Schitage in Obertauern am Programm."

 

Vielen Dank für die Interviewbereitschaft!

 

Foto: Richard Purgstaller

geschrieben von: Robert Tafeit

 

 

 

 

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter