Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Nachtrag: Pertlstein verspielt zweimalige Führung gegen Unterlamm

Als letzte aller 27 Ligen in der Steiermark hat sich am Samstag auch die Gebietsliga Süd in die Winterpause verabschiedet. Im Nachtragsspiel zwischen Pertlstein/Fehring II und dem USV Unterlamm ging es vor allem für die Hausherren um extrem viel. Die Pertlsteiner konnten bisher erst einen Sieg in dieser Saison einfahren und waren deshalb bis Samstag auch auf dem letzten Platz zu finden. Gegen Unterlamm gelang am Ende zumindest ein 2:2-Unentschieden, was die Niederl-Elf in der Tabelle um einen Platz nach vorne bringt. Ärgern werden sich die Gastgeber aber wohl dennoch, weil man eine zweimalige Führung noch aus der Hand gegeben hat. Unterlamm hingegen beendet die Hinrunde auf Rang neun.

"Wir haben uns in einigen Situationen nicht glücklich angestellt. Ein Sieg wäre sicher möglich gewesen, aber am Ende müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein. Wenn es ganz blöd läuft, kannst du die Partie am Ende auch noch verlieren", sagt Christian Niederl, der Trainer von Pertlstein/Fehring.

"Sieg wäre möglich gewesen"

Seine Mannschaft startet zuerst sehr kompakt und lässt in der Defensive eigentlich nichts zu. Mit Fortdauer der Partie trauen sich die Pertlsteiner dann auch in der Defensive mehr zu und kommen durch Froschauer zur ersten Topchancen. Kern lässt eine weitere Möglichkeit aus, aber in der 36. Minute ist es dann soweit. Jan Friesinger kommt nach einem Angriff über die Seite am Sechzehner etwas glücklich an den Ball und zieht dann sofort ab - 1:0 (36.).

Die Hausherren dürfen sich aber nur sechs Minuten über die Führung freuen. Unterlamms Mario Klausberger wird im Strafraum von Torschützen Friesinger gefoult und somit gibt es Elfmeter. Husejn Sakusic tritt an, Goalie Sommerfeld ist mit den Fingerspitzen dran, aber kann den Treffer am Ende nicht verhindern - 1:1. Mit diesem Spielstand geht es dann auch in die Pause.

Unterlamm übernimmt das Kommando

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ist zuerst wieder Pertlstein das bessere Team, aber je länger das Spiel dauert, desto mehr übernehmen die Gäste das Kommando. Trotzdem gelingt in der 75. Minute die erneute Führung für den Außenseiter. Nach einer super Flanke von Kern, erzielt Stephan Froschauer mit dem Kopf gegen die Laufrichtung von Goalie Tschandl das 2:1.

Wieder hält der Vorsprung aber nur vier Minuten. Nach einem hohen Ball in die Spitze, schläft die Pertlsteiner Verteidigung im Kollektiv und so ist es für Kevin Matzl eine einfache Aufgabe, das 2:2 zu fixieren. Unterlamm hat dann sogar noch Chancen auf den Siegtreffer, am Ende bleibt es aber beim 2:2.

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter