Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Fürstenfeld macht Mettersdorfer Fehlstart perfekt

SC Fürstenfeld
USV Mettersdorf

SC Raiffeisen Fürstenfeld empfing am Freitag vor heimischem Publikum den Tabellenfünfzehnten USV RB Wurzinger Installationen Mettersdorf und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied USV RB Wurzinger Installationen Mettersdorf mit 4:1 für sich.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amteursport - jetzt bestellen!

Domagoj Beslic stellt auf 1:0

Die Fürstenfelder starten gut in die Partie und setzen den Gegner sogleich unter Druck. Eine erste Chance der Hausherren wird von Daniel Rossmann vereitelt. Kurz darauf ist es Grasser, der eine gute Gelegenheit vergibt. Die Fürstenfelder machen munter weiter, wollen das 1:0 erzielen. Mettersdorf tut sich schwer. Nach einer knappen halben Stunde zappelt das Leder dann im Netz von Mettersdorf: Domagoj Beslic ist zur Stelle. Es ist die verdiente Führung für die Heimischen. Mettersdorf muss jetzt mehr tun. Anstatt des Ausgleichs steht es kurz vor der Pause aber 2:0 für Fürstenfeld: Andreas Glaser versenkt das Leder im Kasten. Kurz darauf schickt der Schiri die beiden Teams in die Kabinen. 

Mettersdorf in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die zweite Halbzeit beginnt ideal für Mettersdorf: Alexander Rother stellt gleich nach Wiederbeginn auf 1:2. Damit ist das Spiel wieder spannender. Die Mettersdorfer nehmen in Folge mehr Risiko, werfen alles in die Schlacht. Fürstenfeld steht hinten jetzt aber sehr gut und lässt wenig bis nichts zu. Die Gäste riskieren dann immer noch mehr, wollen es wissen, auch wenn das Räume für Fürstenfeld eröffnet. Rene Raudner kassiert in der Schlussphase übrigens auch noch Rot und fehlt Mettersdorf damit nächste Woche. In der Schlussphase macht Fürstenfeld dann auch noch das 3:1. Damit ist das Spiel entschieden kurz darauf vorrüber. USV Mettersdorf muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen DSV Leoben die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben. Die Mettersdorfer haben schon in der ersten Runde verloren. Der Fehlstart ist damit perfekt. 

Sascha Stocker (Trainer Fürstenfeld): "Wie schon in Bruck haben die Jungs den Matchplan sehr gut umgesetzt, mit dem Unterschied, dass wir diesmal kaltschnäuziger waren und auch das Spielglück auf unserer Seite hatten. Trotz des glücklosen Saisonstarts wird Mettersdorf am Ende vorne dabei sein."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung