Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Erstmalig Lehrgeld abgeliefert - Aufsteiger Unzmarkt mit der Heimpleite gegen Rottenmann!

Unzmarkt-Frauenburg
SV Rottenmann

In der  Oberliga Nord stand die 1. Runde auf der Programm, in der SV Enlightco Unzmarkt-Frauenburg und SV Rottenmann aufeinander trafen. Dabei war vor allem gespannt, wie sich der Liganeuling aus Unzmarkt in der neuen Spielklasse zurecht finden würde. Um es gleich vorweg zu nehmen, der Aufsteiger konnte sich bestens aus der Affäre ziehen. Das es schließlich eine Niederlage setzte, lag vor allem auch daran, dass der Gastgeber seine vorgefundenen Möglichkeiten ncht verwerten konnte.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Rottenmann versteht es die Torchancen zu nützen

Nach einem starken Auftakt finden die Unzmarkter in der 20. Minute die Topchance auf die Führung vor. Christoph Karner, der einst in Rottenmann kickte, scheitert mit einem Elfmeter aber an Gästekeeper Robin Stiegler. Besser bzw. effektiver agieren da dann schon die Paltentaler, die in der 26. Minute durch Benjamin Zeiselberger mit 0:1 in Führung gehen. Nur Augenblicke später steht es dann bereits 0:2, Julian Pachler trifft dabei per Freistoß, Unzmarkt-Keeper Felix Degold gibt dabei eine unglückliche Figur ab. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Die Unzmarkter wissen sich in Szene zu setzen

In der 58. Minute findet der gegnerische Tormann in Egzon Rexhepi seinen Meister, der gekonnt auf 0:3 stellt. Was dann doch bereits mehr wie die halbe Miete für den Auswärtsdreier darstellt. Wenngleich die Unzmarkter trotz des deutlichen Rückstands noch einmal ordentlich auf die Tube drücken. Markus Zmugg gelingt in der 63. Minute auch das 1:3, daraufhin aber lassen die Knapp-Mannen nicht mehr sehr viel anbrennen. In der unmittelbaren Schlussphase fabriziert Zmugg dann einen Lattenköpfler. In der 93. Minute trifft dann der eingewechselte Michel Deutschmann per Kopf noch zum 2:3, zu mehr sollte es dann aber nicht mehr reichen. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und SV Rottenmann darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. In der nächsten Runde gastiert Unzmarkt in Kindberg/Mürzhofen - die Rottenmanner sind der Gastgeber gegen St. Michael.

 

Karl Pfeiffenberger, Sportchef Unzmarkt:

"Den erstmaligen Oberligaauftritt konnte unsere Mannschaft bestens gestalten. Nur schade, dass das Engagment dann letztendlich unbelohnt blieb."

Hannes Dankelmaier, sportlicher Leiter Rottenmann:

"Der Aufsteiger präsentierte sich bei seinem Einsatnd als sehr spielstark. Entsprechend froh sind wir auch, über diese drei harterkämpften Punkte."

 

Robert Tafeit

 

Unzmarkt-Frauenburg - SV Rottenmann

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

szene1.at - in ist wer drin ist

Top Live-Ticker Reporter