Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Derbysieg gegen Trofaiach! Die Brucker kommen nun so richtig auf den Geschmack!

Am 3. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der steirischen Landesliga zum Aufeinandertreffen des SC Stadtwerke Bruck/Mur mit dem FC Stadtwerke Trofaiach. Und dabei musste der Liganeuling erneut eine bittere Pille schlucken. Denn auch beim Revierderby in Bruck/Mur gab es für den Aufsteiger nichts zu holen. Demzufolge heißt es weiterhin warten auf die ersten Punkte in der Liga. Die Brucker ihrerseits präsentierten sich vor allem in der zweiten Spielhälfte, erneut in einer bärenstarken Verfassung. Da hat sich während den Sommermonaten doch einiges zum Guten gewendet bzw. sollte man Klicnik, Wohlmuth, Gröblinger & Kollegen immer und überall zutrauen, entsprechend Punkte einzufahren.

 

Die wirklich prickelnden Torszenen bleiben vorerst aus 

Der Meisterschaftsstart der Brucker kann zweifelsohne als gelungen betrachtet werden. Konnten gegen Fürstenfeld bzw. in Leoben doch herzeigbare vier Punkte verbucht werden. Anders da sie Situation bei den Trofaiachern, die trotz passabler Darbietungen in St. Anna/A. bzw. zuhause gegen Gnas noch punktelos dastehen. Was den Aufsteiger dann aber auch entsprechend unberechenbar macht bzw. rechnet sich die Lerch-Truppe dann doch auch Chancen aus bei diesem Obersteirer-Derby erstmalig nach dem Wiederaufstieg punktemäßig anzuschreiben. Wenngleich in der Starphase vonseiten der Trofaiacher erst einmal jede Menge Arbeit zu verrichten ist, damit man frühen Schaden abwenden kann. Denn der Gastgeber dreht ganz gehörig am Temporad bzw. gibt man zu erkennen, dass man da unbedingt einen Dreier einfahren will. Zu den ersten vielversprechenden Möglichkeiten gelangen dann Daniel Grössing per Kopf bzw. Christoph Trippl bei den Bruckern mit einem Distanzschuss. Dann aber verflacht das Spiel doch zusehends - was dann auch daran liegt, dass man sich hüben wie drüben in der Defensive keine Blöße gibt. Demnach kommt es dann auch wenig überraschend, dass man torlose in die Halbzeitpause geht.

AndreasSchickerBruck Bildgröße ändern

Andreas Schicker schwimmt mit dem SC Bruck/Mur weiter auf der Erfolgswelle, so mischt man voll mit im Spitzenfeld der Tabelle.

 

Jetzt fabrizieren die Brucker Nägel mit Köpfen

Welche der beiden Mannschaften kann nun noch einen Zahn zulegen und den so begehrten Derbysieg unter Dach und Fach bringen. Und das sind dann doch die Zrim-Schützlinge - sehr bald schon kann man auch die Früchte der Angriffsarbeit ernten. 54. Minute: Andreas Schicker, der kickende Neustadt-Sportchef hat dabei das Auge für Flamur Mehaj, der dann per Kopf zum 1:0 vollstreckt. Und jetzt wollen es die Brucker wissen, nur sechs Minuten später folgt der Treffer zum 2:0. Christoph Trippl trifft dabei punktgenau in den Winkel - ein sehenswertes Tor. Was dann bei den Gästen doch eine kurzfristige Schockstarre auslöst, erst nach und nach findet man dann wieder zurück in die Spur. Aber gegen nun sehr stark agierende Brucker noch die Trendwende zu schaffen, ist dann doch ein Ding, das nicht bewältbar ist. Obwohl Lukas Bracun die Trofaiacher mit dem Anschlusstor zum 2:1 in der 67. Minute wieder hoffen lässt. Mit dem 3:1, das dann Mark Riegel in der 75. Minute sicherstellt, ist der Brucker Heimerfolg dann aber soweit in Stein gemeißelt. So muss der Aufsteiger dann auch beim dritten Saisonspiel eine Leermeldung hinnehmen - vielleicht klappt es dann in der nächsten Runde mit den ersten Punkten. In der nächsten Runde gastieren die Brucker am Freitag, 18. August, mit Spielbeginn um 19:00 Uhr in Wildon. Trofaiach empfängt dann am Tag darauf um 17:00 Uhr die Mannschaft aus Mettersdorf.

 

SC BRUCK/MUR - FC TROFAIACH 3:1 (0:0)

Murinselstadion, 500 Zuseher, SR: Franz Josef Krainer

Torfolge: 1:0 (54. Mehaj), 2:0 (60. Trippl), 2:1 (67. Bracun), 3:1 (75. Riegel)

Stimmen zum Spiel:

Harald Stijelja, Sektionsleiter Bruck/Mur:

"Nach der ausgeglichenen ersten Spielhälfte ist es uns bestens gelungen ein Schäuferl nachzulegen. Letztlich gibt es dann am Heimsieg überhaupt nichts zu rütteln. Natürlich werden wir auch weiterhin alle Hebel in Bewegung setzen, damit die Mannschaft weiterhin in der Erfolgsspur bleibt."

zum Landesliga LIVE TICKER

Bild: Richard Purgstaller

geschrieben von: Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung