Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Trotz einer Führung fallen die Pöllauer bei den "Jungfalken" auf die Nase!

KSV Amateure
TSV Pöllau

Am Samstag traf in der 3. Runde der Landesliga der Tabellenfünfzehnte Kapfenberger SV Amateure vor heimischem Publikum auf den Tabellensechzehnten TSV Sparkasse Pöllau. Kapfenberger SV Amateure verlor in Runde 2 mit 1:3 gegen GAK 1902, während TSV Sparkasse Pöllau 1:6 gegen FC Bad Radkersburg verlor . In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte kein Team das bessere Ende für sich. Beide Mannschaften mussten sich nach einem Unentschieden mit einem Punkt begnügen. Auch diesmal war das Spiel hart umkämpft, letztlich aber hatten die "Jungfalken" die Nase dann knapp vorne.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Die Pöllauer gehen frühzeitig in Front

TSV Pöllau kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. In Minute 7 setzt sich Daniel Bauernhofer im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 0:1. Das zeigt dann doch Wirkung bei den Kapfenbergern, die nun auf der Suche nach dem Spielfaden sind. Den Herbst-Schützlingen gelingt in dieser Phase aber nicht den zweiten Treffer zu markieren, was sich dann in weiterer Folge doch noch rächen sollte. Betreut werden die KSV'ler nun wieder von Karl Heinz Kubesch, nachdem Stefan Rapp kurzerhand zum Chefcoach der Ersteliga-Truppe befördert wurde. Nach 46 Minuten schickt Schiedsrichter Gerd Adanitsch beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Die "Jungfalken" verfügen über den längeren Atem

Im zweiten Durchgang sind es dann verstärkt die Hausherren, die nun immer besser in die Begegnung finden. Anfangs gelingt es den Pöllauern noch etwaigen Schaden abzuwenden. Mit Fortdauer des Spiels nimmt der Druck dann aber doch zu und die KSV Amateure können die ganze Angelegenheit dann noch zu ihren Gunsten drehen. Thomas Sabitzer macht in der 70. Minute mit dem Tor zum 1:1 den Anfang. Daraufhin folgen dann die Tore zum 2:1 bzw. zum 3:1. Wiederum Sabitzer (80.) und Nico Weinberger (89.) sind dabei die Hauptdarsteller. Damit haben die Kapfenberger die ersten Zähler ins Trockene gebracht, während die Pöllauer nun immer noch mit null Punkten am Tabellenende umhertümpeln. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Tus Heiligenkreuz beweisen, TSV Pöllau trifft auf den GAK 1902 und hofft dort eine Überraschung zu bewerkstelligen.

Christian Herbst, Trainer Pöllau:

"Trotz des Fehlstarts bleiben wir unserer Linie mit den jungen Spielern treu. Wir sind auch diesmal wieder auf einen beinharten Abstiegskampf eingestellt und ich bin guter Dinge, dass wir diesen wiederum erfolgreich bewältigen werden."

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung