Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Hut ab - Der SC Liezen vernascht St. Anna auf deren eigenen Platz!

Am 3. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der steirischen Landesliga zum Aufeinandertreffen des USV Raiffeisenbank Weindorf St. Anna/Aigen mit dem SC E-Bikepark Riesneralm Liezen. Und dabei gelang den Gästen mit dem Auswärtsdreier eine faustdicke. Denn in St. Anna einen vollen Punktezuwachs gutzuschreiben, ist in den letzten zwei Jahren, noch nicht wirklich vielen Teams gelungen. Der SC Liezen, taktisch bestens eingestellt, konnte damit auch seinen ersten Saisonsieg einfahren. St. Anna verbuchte zwar in Summe gesehen ein spielerisches Übergewicht. Aber letztendlich fand man kein probates Mittel, den Abwehrriegel des Gegenübers zu knacken.

 

Liezen gelingt es sich sehr teuer zu verkaufen

Dia Favoritenrolle nach den ersten beiden Runde hatten ganz klar die Hausherren inne. Denn St. Anna/Aigen konnte dabei vollends überzeugen und beide Partien ohne Gegentreffer gewinnen. Liezen konnte aus den beiden Heimpartien gegen den GAK 1902 und Voitsberg einen Zähler gutschreiben. Aber die Gäste beginnen dieses Spiel dann sehr resolut bzw. engagiert. So kommt es dann auch nicht wirklich überraschend, dass die Unger-Truppe in der 10. Minute in der Person von Alexander Neuper, mit 0:1 in Führung gehen kann. Worauf der Gastgeber dann aber schon sehr bald eine Antwort weiß. Denn in der 18. Minute ist es Marko Drevensek, der mit einem Abstaubertor die Liezener Führung egalisiert - 1:1. In weiterer Folge drückt St. Anna dann ganz ordentlich auf die Tube. Aber den Gästen gelingt es aufgrund einer soliden defensiven Arbeit, den einen Punkt einmal in die Halbzeitpause zu retten.

Joker Nedret Smajlovic sticht kurz vor dem Schlusspfiff

Auch im zweiten Durchgang sind es dann die Kocijan-Schützlinge, die erwartungsgemäß mehr Spielanteile verbuchen. Aber trotz einiger Großchancen findet das Leder dabei den Weg nicht über die Torlinie. Die wohl größte Einschussgelegenheit findet dabei Thomas List in der 62. Minute vor, der diese aber leichtfertig verstreichen lässt. So kommt es dann, dass auch die Liezener immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen können. Einen solchen schließt dann der kurz zuvor eingewechselte Nedret Smajlovic in der 88. Minute auch erfolgreich zum 1:2-Siegestreffer ab. In der nächsten Runde gastiert St. Anna/Aigen am Freitag, 18. August um 19:00 Uhr in Voitsberg. Zur selben Zeit hat der SC Liezen den USV Gnas zugast.

 

USV ST. ANNA/AIGEN - SC LIEZEN 1:2 (1:1)

Stahlbau Müller Arena, 380 Zuseher, SR: Michael Steindl

Torfolge: 0:1 (10. A. Neuper), 1:1 (18. Drevensek), 1:2 (88. Smajlovic)

Stimme zum Spiel:

Klaus Hoinigg, Sektionsleiter Liezen:

"Das wir aufgrund der immens schweren Auslosung jetzt bei vier Punkten halten, damit war wahrlich nicht zu rechnen. Aber wir wissen das entsprechend einzuordnen bzw. bleibt es unser Ziel, die Klasse zu halten."

zum Landesliga LIVE TICKER

geschrieben von: Robert Tafeit

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung