Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Der SC Stadl/Mur präsentiert sich auch in St. Georgen/Jbg. in bestechender Form!

USC St. Georgen/J.
SC Stadl/Mur

Am Samstag traf in der 7. Runde der Gebietsliga Mur der Tabellenfünfte USC St. Georgen ob Judenburg vor heimischem Publikum auf den Tabellenersten SC Haustechnik Schilcher Stadl an der Mur. USC St. Georgen ob Judenburg remisierte in Runde 6 mit 1:1 gegen USV Oberzeiring, während SC Haustechnik Schilcher Stadl an der Mur 1:0 gegen USV Nah&Frisch Petzl Krakaudorf gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte USC St. Georgen ob Judenburg mit 3:2 das bessere Ende für sich. Diesmal aber konnte die Lindschinger-Truppe den Spieß umdrehen und dem Gastgeber eine ganz bittere Heimniederlage zufügen. In dieser Verfassung wird Stadl/Mur die Winterkrone wohl nur schwer zu nehmen sein. St. Georgen/Jbg. mit Spielertrainer Meik Süss hat sich soweit einen festen Platz im Tabellen-Mittelfeld erspielt. Als Spielleiter fungierte vor 80 Zusehern, Gerhard Kaiser.

Daniel Geissler ist nicht zu bändigen

In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Daniel Geissler nützt dann in Minute 31 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 0:1. Von diesem Zeitpunkt an beginnt das Werkl der Gäste zu laufen. Die Heimischen sind praktisch nur mehr am reagieren anstatt am agieren. Und Stadl/Mur legt noch vor dem Pausenpfiff zwei Treffer drauf. Christoph Gams nützt in Minute 37 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 0:2 ab. Harald Hartl trifft dann in der 41. Minute zum 0:3 für SC Stadl/Mur und lässt die Zuschauer jubeln. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

KlausLindschingerStadl2 Bildgröße ändern

Trainer Klaus Lindschinger schwimmt mit dem SC Stadl/Mur weiterhin auf der Erfolgswelle.

 

Die Hausherren werden an die Wand gespielt

Mit dem Dreitorevorsprung im Rücken lassen die Gäste dann im zweiten Durchgang Ball und Gegner laufen. Es ist schon sehr beachtlich, was Trainer Klaus Lindschinger da in kurzer Zeit gelungen ist. Vor kurzer Zeit noch war Stadl/Mur noch in der unteren Tabellenregion zu finden. Christian Droescher zeigt nach 54 Minuten keine Nerven und stellt auf 0:4. Im Anschluss daran versenkt Daniel Geissler das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 76 Minuten: 0:5. In Minute 81 drückt Daniel Geissler den Ball dann das dritte Mal an diesem Nachmttag über die Linie und stellt auf 0:6. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und SC Stadl/Mur darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. In der nächsten Runde besitzt St. Georgen/Jbg. gegen Seckau das Heimrecht - Stadl/Mur spielt ebenso zuhause, der Gegner ist der FC Weißkirchen.

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung