Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Fürstenfeld nach Torfestival gegen Wildon weiter fünf Punkte klar vorne

SC Fürstenfeld
SV Wildon

In der Landesliga empfing der Tabellenerste SC Raiffeisen Fürstenfeld in der 11. Runde den Tabellenzwölften SV Raiffeisen Wildon. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SC Raiffeisen Fürstenfeld mit 2:0 das bessere Ende für sich.


Fürstenfeld mit klarer Führung

In diesem Spiel gibt es viele Tore zu sehen, die Besucher kommen also voll auf ihre Kosten. Zwei Chancen werden zunächst vergeben, je eine pro Team, dann ist es aber so weit: Traumpass von Koller auf Glaser und der Kapitän verwertet eiskalt ins lange Eck. Damit führt Fürstenfeld mit 1:0. Die Führung hält aber nicht lange. Luka Kiric versenkt nach 20 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 1:1. Die Fürstenfelder könnten aber umgehend antworten. Michael Goger befördert in der 29. Minute den Ball  per Kopf über die Linie und stellt auf 2:1. Es kommt aber noch dicker für die Wildoner: Domagoj Beslic nützt in Minute 41 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 3:1. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Wildon kommt zurück

Die zweite Halbzeit beginnt mit einem guten Start der Fürstenfelder, die kurz darauf auch auf 4:1 stellen können. Bastian Jedliczka versenkt das runde Leder nach tollem Goger-Freistoß im Eckigen - neuer Spielstand nach 58 Minuten: 4:1. Damit ist jetzt für echt klare Fronten gesorgt. Wildon kann dann aber zurückschlagen. Der frisch gebrachte Florian Pinnitsch stellt seine Offensiv-Qualitäten unter Beweis und trifft per Weitschuss. Danach nützt Pinnitsch, erst in der 68. Minute ins Spiel gekommen, seine zweite Chance und befördert den Ball ins gegnerische Tor. Damit steht es plötztlich 3:4 und das Spiel wird noch einmal spannend. Wer hätte sich das gedacht. Fürstenfeld kann aber sofort antworten. Beslic darf jubeln. Nach dem Schlusspfiff bejubelt SC Fürstenfeld drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen SC Liezen. SV Wildon hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen DSV Leoben die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung