Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

"Obersteirerderby" - Aufsteiger Trofaiach knöpft dem "Hochofenballett" einen Punkt ab!

Am 11. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der steirischen Landesliga zum Aufeinandertreffen des des DSV Leoben mit dem FC Stadtwerke Trofaiach. Und dabei kam es beim "Lokalderby" vor 700 Zusehern soweit zu einem offenen Schlagabtausch. Ein deutliches Chancenplus verzeichnete dabei ganz klar der Hausherr. Aber der Defensivabteilung der Trofaiacher gelang es immer wieder, soweit Schlimmeres abzuwenden. Markierte DSV Leoben dann einmal ein Tor, dauerte es nicht allzu lange und der Aufsteiger schaffte es, mehr oder weniger postwendend den Ausgleich herzustellen. Aufgrund dieser Kaltschnäuzigkeit des Liganeulings geht das Unentschieden dann soweit wieder in Ordnung. Wirklich weiter bringt dieser eine Zähler im Abstiegskampf dann aber keines der beiden Teams.

 

Trofaiach gelingt postwendend das 1:1

Die Leobener brachten zuletzt das Kunststück zuwege beim GAK 1902 einen Zähler verbuchen zu können. Trotzdem kommt man in der Tabelle nicht wirklich weiter. Deshalb hat man die Fühler gegen den Aufsteiger auch verstärkt nach dem zweiten Saisonsieg ausgestreckt. Der aber will seinerseits wiederum alle in die Waagschale werfen um bei diesem "Lokalderby" letztlich entsprechend gut dazustehen. Das Spiel beginnt dann aber weitgehenst unaufregend bzw. ist man beiderseits in erster Linie einmal darauf bedacht, sich in der Defensive keine Blöße zu geben. In der 17. Minute kommt es dann aber trotzdem zum 1:0 - Christoph Hubmann versenkt dabei einen Foulelfmeter zur Leobener Führung. Aber vom Anstoß weg kommt es dann bereits zum Ausgleich. Nach einem Eckball antizipiert Philipp Rabensteiner am schnellsten und stellt den 1:1-Gleichstand her. Jetzt nimmt die Partie doch zusehends Fahrt auf bzw. ist man nun doch verstärkt auf den Endzweck fokussiert. Aber es mangelt da wie dort am finalen Pass, so geht es dann auch mit dem Remis in die Halbzeitpause.

RIP 171007 023 Bildgröße ändern

Goalie Admir Peckovic und Bernhard Rinner kommen zu spät - Philipp Rabensteiner ist dabei das 1:1 für Trofaiach zu erzielen.

 

Leoben muss sich mit dem Punkt begnügen

Gelingt es der Auffinger-Truppe nun endlich den langersehnten zweiten Saisonerfolg sicherzustellen oder aber können die Trofaiacher jetzt ein Schäuferl nachlegen und wichtige Punkte im Abstiegskampf auf die Habenseite bringen. DSV Leoben gelingt es dann gleich mit dem ersten Angriff im zweiten Durchgang erneut in Führung zu gehen - Torschütze Kapitän Martin Petkov. Aber wie schon im ersten Spielabschnitt dauert es auch diesmal nicht wirklich lange und die Lerch-Schützlinge können auf das Neue den Gleichstand herstellen. Marco Pigneter markiert dabei in der 51. Minute mit einem Freistoßball den 2:2-Ausgleich. In weiterer Folge begegnen sich die beiden Mannschaften dann soweit auf Augenhöhe. Demzufolge kommt es dann auch nicht wirklich überraschend, dass es dann schlussendlich beim Unentschieden bleiben sollte. In der nächsten Runde gastieren die Leobener am Freitag, 13. Oktober um 19:00 Uhr in Wildon. Den Trofaiacher steht der Gang zum GAK 1902 bevor - Ankick dort ist am Samstag, 14. Oktober um 18:30 Uhr.

RIP 171007 010 Bildgröße ändern

Lukas Tomic und der Gästeverteidiger Anton Leitner beim erbitterten Kopfballduell.

 

DSV LEOBEN - FC TROFAIACH 2:2 (1:1)

Stadion Leoben, 700 Zuseher, SR: Martin Grein

Torfolge: 1:0 (17. Hubmann/Elfer), 1:1 (18. Rabensteiner), 2:1 (46. Petkov), 2:2 (51. Pigneter)

Stimme zum Spiel:

Christian Gruber, Obmann Trofaiach:

"Das Auftreten unserer Burschen war diesmal sehr akzeptabel. Vor allem Torhüter Lukas Zach, der eine ganz starke Performance ablieferte, gilt es da hervorzuheben. Jetzt gilt der Fokus bereits der nächsten Runde, wartet doch der GAK 1902 zum Kräftemessen auf unsere Truppe."

zum Landesliga LIVE TICKER

Bilder: Richard Purgstaller

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung