Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Spitzenreiter Waldbach besiegt Sonnhofen mit 4:0

Am Samstagabend kam es in der neunten Runde der Unterliga Ost zum Duell zwischen dem SVH Kraftwerk Waldbach und dem USC Inseltwon Rb Fandler Öle Sonnhofen. Die Heimischen lagen vor dieser Partie mit sieben Siegen aus acht Spielen unangefochten an der Tabellenspitze, die Gäste konnten zuletzt viermal in Folge gewinnen und rangierten mit 14 Punkten auf Tabellenplatz vier. Knapp 200 Zuseher ließen sich diese Begegnung im Waldstadion nicht entgehen und sahen einen 4:0-Heimsieg der Waldbacher.

 

Besserer Start der Hausherren

Der Gastgeber kommt hier besser in die Partie und hat bereits nach wenigen Minuten die große Chance zur Führung. Peter Pfeifer spielt in der vierten Minute von links in den Strafraum, Manuel Prenner kommt freistehend zum Schuss, doch er trifft den Ball nicht richtig. Nur zwei Minuten später die nächste dicke Chance. Mihael Vrbanic mit dem schönen Lochpass auf Stjepan Kokot, der zieht von halbrechter Seite allein auf das Tor, sein Schuss wird jedoch von Gäste-Goalie Lukas Pintaric abgewehrt. Die Partie verläuft in der Anfangsphase recht rassig und unterhaltsam.

Stangenschuss der Gäste, Tore für die Hausherren

Nach gut 20 Minuten gibt es dann die erste gute Gelegenheit für die Gäste. Patrick Hammer tankt sich auf der rechten Seite bis in den Strafraum durch und zieht ab, der Ball klatscht aber nur gegen die Kreuzlatte. Im Gegenzug gelingt den Hausherren der Führungstreffer. Nach einem weiten Ball können die Gäste den Ball nicht klären, der Pass kommt zu Stjepan Kokot und dieser umkurvt den Gäste-Torhüter und schiebt den Ball zur Führung über die Linie. In weiterer Folge versuchen die Gäste spielerisch in die Offensive zu kommen, aber die Heimischen lassen hier nicht viel zu. Waldbach agiert aggressiver und kommt zu weiteren guten Chancen. In Minute 40 fällt dann der zweite Treffer für die Hausherren. Nach einer schönen Kombination durch die Mitte, taucht wieder Stjepan Kokot vor dem Tor auf, der legt den Ball quer auf Eduard Schnur und dieser hat keine Probleme den Ball über die Linie zu drücken. Nur zwei Minuten später schlagen die Waldbacher erneut zu. Stjepan Kokot ist nicht zu bändigen und geht auf der linken Seite durch, seine Hereingabe wird von einem Verteidiger noch abgefälscht und landet direkt im Netz – 3:0. Damit sind die Gäste geknickt. Mit diesem Ergebnis geht es auch in die Halbzeitepause.

Schnelles Tor nach Wiederanpfiff

Nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff jubeln die Heimischen erneut. Nach einem weiten Ball erwischt der herausgeeilte Gäste-Schlussmann den Ball nicht richtig, Eduard Schnur schnappt sich das Leder und schießt in das leere Tore ein – 4:0 für Waldbach. Die Partie ist natürlich entschieden, in weiterer Folge schalten die Heimischen einen Gang zurück. Die Gäste verbuchen noch eine gute Kopfballmöglichkeit, die aber der heimische Torhüter Stefan Kroisleitner mit einer tollen Reaktion entschärft. Auf der anderen Seite trifft Sasa Hojski aus knapp 20 Metern die Stange. Es bleibt beim 4:0, Waldbach feiert den achten Saisonsieg und bleibt mit 24 Punkten klarer Tabellenführer. Die Gäste halten voerst weiterhin bei 14 Punkten.

Stimmen zum Spiel:

Arrigo Kurz (Trainer Waldbach): „ Mit der Leistung in der ersten Hälfte bin ich sehr zufrieden. Im zweiten Abschnitt hätten wir Einiges besser machen können. Wir haben die Gäste in Vorau beobachtet und gewusst, wo wir die Hebel ansetzen müssen. Unser Plan ist aufgegangen.“

Manfred Reithofer (Sportlicher Leiter Sonnhofen): „Wir haben nicht gut gespielt. Wir mussten heute leider auf drei wichtige Spieler verzichten, aber das ist keine Ausrede. Waldbach war heute einfach besser“.

 

René Scherleitner

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung