Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Leader St. Peter/Kbg. kassiert in Hinterberg die erste Saisonpleite!

SV Hinterberg
Tus St. Peter/Kbg.

Am Samstag empfing SV Central Dancing Hinterberg vor eigenem Publikum den Tabellenersten Tus Raika St. Peter am Kammersberg. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Und die Rudolf-Truppe schaffte es mit einer ganz starken Darbietung tatsächlich, dem Tabellenführer die erste Saisonpleite zuzufügen. Demnach kommt jetzt auch wieder so richtig Spannung auf, was die Vergabe der Winterkrone anbelangt. Denn jetzt haben sich auch die Hinterberger wiederum verstärkt in das Gespräch gebracht. Bei den Kern-Schützlingen gilt es einmal abzuwarten, ob diese Niederlage Nachwirkungen hat bzw. ob man es schafft das anstandslos wegzustecken. Als Spielleiter fungierte vor 120 Zusehern, Martin Lödl.

Hinterberg dreht einen Rückstand

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor. Was auch damit zu tun hat, dass die beiden Defensivabteilungen einen guten Job verrichten. So wird nur ganz wenig zugelassen bzw. lässt man sich nicht entscheidend aus den Angeln heben. In der Schlussphase des ersten Durchgangs kommt es dann aber doch noch zu drei Treffern. Denn Anfang dabei machen die Gästen, denen es gelingt in der 34. Minute in der Person von Robert Draschl mit 0:1 in Führung zu gehen. Was dann der Gastgeber nicht auf sich sitzen lassen kann. Marco Lanzmaier ist es, der in der 40. Minute für den 1:1-Gleichstand Sorge trägt. Nur zwei Minuten später nützt dann Rene Juritsch die Chance eines Elfmeters zum 2:1-Pausenstand. Nach 46 Minuten beendet der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

ThomasMissethonHinterberg Bildgröße ändern

Thomas Missethon & die Hinterberger schafften es, Leader St. Peter/Kbg. zu Fall zu bringen.

 

Keine Tore in der zweiten Hälfte

In weiterer Folge wird die Partie rustikaler, in Summe kommt es zu sieben Verwarnungen. St. Peter/Kbg. wirft nun alles in die Waaagschale, um die ersten Saisonniederlage entsprechend abzuwenden. Aber was auch versucht wird, die Hinterberger lassen sich nicht aus der Reserve locken. So kommt es dann in weiterer Folge auch dazu, dass den Gästen die Zeit beginnt davonzulaufen. Schlussendlich bringen es die Hausherren dann zustande, St. Peter/Kbg. in die Knie zu zwingen - Spielendstand 2:1. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und der SV Hinterberg darf nach einem 2:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln. In der nächsten Runde gastiert Hinterberg in Neumarkt - St. Peter/Kbg. besitzt gegen Rapid Kapfenberg den Heimvorteil.

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung