Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Federn gelassen - Die Voitsberger geben den Sieg in Trofaiach noch aus der Hand!

Am 15. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der steirischen Landesliga zum Aufeinandertreffen des FC Stadtwerke Trofaiach mit dem ASK Sparkasse Stadtwerke Voitsberg. Und dabei mussten die Weststeirer nicht ganz programmgemäß Punkte abgeben. Dabei sah alles so gut aus für die Voitsberger. Man führte durch einen Brauneis-Treffer ab der 68. Minute mit 0:1. Dann kam es in weiterer Folge zu Chancen, die ein weiteres Tor offenbarten. Was dann aber nicht gelingen sollte, so kam man dann noch ganz gehörig ins wanken. Nach zwei Voitsberger Ausschlüssen kam Trofaiach auch noch zum Ausgleich - dabei blieb es dann auch. Jetzt hat Voitsberg beim Nachtragsspiel in Fürstenfeld noch die Möglichkeit einiges ins rechte Licht zu rücken. Die Trofaiacher haben soweit den Anschluss hergestellt. Das wird im unteren Tabellenbereich wohl in der Rückrunde noch ein ganz heißer Tanz werden.

 

Der Trofaiacher Abwehrriegel hält stand

Für die Trofaiacher, zuletzt holte man in Liezen fette Beute,  geht es in erster Linie daraum, möglicherweise noch den Anschluss an das Tabellen-Mittelfeld herzustellen. Die Frage wird sein ob da auch die Voitsberger damit einverstanden sind. Zuletzt konnten die Weststeirer ganz stark aufzeigen, wie vier Siege bei 16:1-Toren auch verdeutlichen. Beide Mannschaften bevorzugen es dann in den Anfangsminuten erst einmal, zu begutachten was der Gegner so alles am Kasten hat. Mit Fortdauer des Spiels sind es dann aber doch die Gäste, die langsam aber sicher das Kommando übernehmen. Wenngleich es die Lerch-Truppe aber bestens versteht, dagegen zu halten. Hat da etwa der Auswärtssieg zuletzt in Liezen, die eine oder andere Blockade gelöst. Hinzu kommt, dass sich Schlussmann Lukas Zach das eine oder andere Mal bestens bewähren kann. Demzufolge geht es dann auch mit dem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause.

LukasBracunTrofaiach Bildgröße ändern

Lukas Bracun und die Trofaiacher konnten den favoritisierten Voitsbergern verdientermaßen einen Punkt abluchsen.

 

Voitsberg gibt wichtige Punkte ab

Nach dem Seitenwechsel war man aufseiten der Hausherren darauf eingestellt, dass die Voitsberger wohl aufgrund der engen Tabellen-Konstellation noch einen Gang höher schalten werden. Aber vorerst sind es einmal die Hausherren, die für Aufsehen sorgen können. Tormann Markus Hiebler kann den gut angetragenen Schuss von Marvin Auffinger aber gerade noch entschärfen. Und den Trofaiachern sollte es dann tatsäachlich gelingen, die Begegnung mehr als nur offen zu gestalten. So fehlt es den Zach-Mannen nun an den zündenden Ideen, um den Aufsteiger aus den Angeln heben zu können. In der 68. Minute sollte es dann aber trotzdem zum 0:1 kommen - Torschütze einmal mehr Daniel Brauneis. Dann sind es doch die Gäste, die spielerisch klar obenauf sind. Aber Treffer sollte dann trotz guter Gelegenheiten keiner mehr gelingen. Wenngleich Chancen dazu vorhanden waren. Dann aber schwächen sich die Voitsberger mit zwei Ausschlüssen selber. Nachdem Thomas Grassl (85. gelb/rot) und Luka Caculovic (86. rot) frühzeitig duschen geschickt werden, gelingt Trofaiach in Überzahl in der 86. Minute durch Philipp Rabensteiner per Elfmeter der 1:1-Ausgleich - zugleich dann auch der Spielendstand. Der Herbstdurchgang in der Landesliga ist damit Geschichte. Es hat sich dabei bewahrheitet, dass es sich um die spielstärkste Steirerliga ever handelt. Weiter geht es dann wieder am 19. März 2018 mit der ersten Frühjahrsrunde bzw. mit dem 16. Spieltag.

 

FC TROFAIACH - ASK VOITSBERG 1:1 (0.0)

Stadion Trofaiach, 200 Zuseher, SR: Markus Macher

Tor: 0:1 (68. Brauneis), 1:1 (86. Rabensteiner/Elfer)

FC Trofaiach: Zach, A. Leitner, Grössing, Veseli (81. Posch), Früstük, Rabensteiner, Faschingbauer, Bracun (66. Curic), Shabani, Wenter, Auffinger (78. P. Leitner)

ASK Voitsberg: Hiebler, Grassl, Suppan, Brauneis, Taucher, Trost, Hiden, Caculovic, Rieger (90. Walch), Elsneg, Orend (60. Rössl)

gelbe Karten: Wenter, Auffinger bzw. Grassl, Caculovic

gelb/rot: Grassl (85. Voitsberg)

rote Karte: Caculovic (86. Voitsberg/Torraub)

Stimme zum Spiel:

Christian Gruber, Obmann Trofaiach:

"Wir sind nach dem Wiederaufstieg mit etwas Verspätung nun in der Liga angekommen. So gesehen kommt die Winterpause dann für uns auch um etwas zu früh."

zum Landesliga LIVE TICKER

Bild: Richard Purgstaller

Robert Tafeit

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung