Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Straden gewinnt den "Nebel-Krimi" gegen Paldau deutlich [Video]

In der 13. und sogleich letzten Herbstrunde in der Unterliga Süd kam es auf der Sportanlage in Wieden zum Aufeinandertreffen zwischen der Sportunion Straden und der TUS Paldau. Beide Mannschaften konnten in der letzten Runde einen Sieg einfahren, Straden gewann in Halbenrain knapp mit 3:2, während die Gäste gegen Kirchbach überraschend mit 3:1 gewannen. Das letzte Duell dieser beiden Teams endete in einem schwachen Match mit 2:0 Sieg für die TUS Paldau. In der heutigen Begegnung hatte jedoch die Rieger-Truppe ganz klar den Vorrang. Nach einer schwachen ersten Halbzeit und einem 0:1-Rückstand kam in der zweiten Halbzeit die Wende und es kam gleich zu fünf Treffern des Heim-Teams. Das Stadion in Wieden war ganz gut gefüllt, knapp 200 Zuschauer kamen und sahen sich diese Partie an, welche von Peter Stanzel geleitet wurde. Sein Assistent war Markus Liebisch.

 

Schonkost in der ersten Halbzeit

In der ersten Halbzeit gibt es kaum nennenswerte Gelegenheiten auf beiden Seiten. Straden tut sich hinten schwer, den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern und die Gäste schaffen es zu selten, in einen vielversprechenden Angriff zu starten. Bis zur ersten Möglichkeit dauert es dann 20 Minuten und da kracht es dann auch gleich. Michael Sammer kommt zu weit aus seinem Kasten, Luka Frljuzec überspielt ihn und stellt auf 1:0 für Paldau. In weiterer Folge übernimmt Straden dann mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel, schafft es aber viel zu selten, eine Torchance zu erarbeiten. Pünktlich nach 45 Minuten beendet Peter Stanzel die erste Hälfte - 0:1 der Spielstand.

Tor 0:1 Paldau 20. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen


Straden mit übermächtigem zweiten Durchgang

Kaum hatte die zweite Halbzeit begonnen, da kam die Heim-Elf auch prompt zum Ausgleichstreffer. Nach einer Flanke von der linken Seite vollendet Robin Mass per Kopf und stellt somit auf 1:1. Wenige Minuten später schaffen die Heimischen dann sogar den Tournaround und es kommt zum 2:1. Philipp Winkler bringt die Kugel zur Mitte und Tadej Flisar haut das Runde unter die Latte und sorgt für die erstmalige Straden-Führung. In der 60. Minute besorgen die Hausherren dann bereits die Vorentscheidung: Nach einer Vorlage von der linken Seite schiebt Gernot Ranftl mit seinem starken Linken die Kugel in die Maschen und stellt somit auf 3:1. Für Ergebniskosmetik sorgen dann Tadej Flisar in der 74. Minute und den Schlusspunkt setzt letztendlich Jakob Rauch bei seinem Alleingang in der 88. Spielminute. Damit ist die Hinrunde für diese beiden Teams gelaufen.

Patrick Scherr, Sektionsleiter SU Straden:

" Nach einer zu fehlerhaften ersten Halbzeit, in der wir Folge dessen auch ein Gegentor kassierten und mit einem 0:1-Rückstand in die Pause gingen, zeigten wir im zweiten Abschnitt ein anderes Gesicht. Denn nach dem Ausgleichstreffer, gleich nach Wiederbeginn waren wir "endlich" im Spiel. Nach dem 2:1 von Tadej Flisar in der 55. Minute ließen wir auch in der Defensive fast nichts mehr zu und können schlussendlich mit einem klaren 5:1-Sieg auf eine erfolgreiche Herbstsaison blicken."

Antonio Perner

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung