Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Remis gegen Oberwölz - Schlusslicht St. Peter/Jbg. hält bei einem Saisonsieg!

USV St. Peter/J.
SV Oberwölz

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenvierzehnte USV St. Peter/J. in der 13. Runde der Unterliga Nord B am Samstag auf den Tabellenzwölften SV Swietelsky-Raiffeisenbank-Rauter Fertigteilbau Oberwölz. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 4:2 zugunsten von USV St. Peter/J.. Diesmal aber kam es nach einem offenen Schlagabtausch zu einer Punkteteilung. Was dann für die Grassl-Truppe gleichbedeutend damit ist, dass man die Winterpause mit nur sechs Zählern am letzten Tabellenplatz antreten muss. Da bedarf es in der Rückrunde doch eines Kraftakts, will man den drohenden Abstieg noch abwenden. Besser sieht da die Sachlage schon für die Oberwölzer aus, die am 11. Platz rangierend im Tabellen-Mittelfeld, eine wesentlich bessere Ausgangsposition vorfinden. Als Spielleiter fungierte vor 150 Zusehern, Thomas Fluch.

Man begegnet sich soweit auf Augenhöhe

Vom Start weg schenken einander die beiden Mannschaften keinen Zentimeter an Spielraum. Die Tormöglichkeiten lassen vorerst noch auf sich warten. Was dann auch daran liegt, dass sich die beiden Teams in der Defensive vorerst soweit keine Blöße geben. Deshalb kommt es dann auch nicht von ungefähr, dass die ersten beiden Treffer aus Standarts resultieren. In der 33.Minute können die Hausherren in Führung gehen, Johannes Maurer verwandelt einen Freistoß aus rund 20 Metern zum 1:0 für St.Peter/J.. Zwei Minuten später zeigt Schiedsrichter Fluch auf den Elfmeterpunkt, Thomas Rößler tritt an und kann zum 1:1 Ausgleich für Oberwölz treffen. Daraufhin muss der Gastgeber einen Akteur frühzeitig vorgeben, Klemens Köck sieht in der 36. Minute den gelb/roten Karton. Mit dem Unentschieden sollte es dann auch in die Halbzeitpause gehen. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause. 

LukasReiterOberwölz Bildgröße ändern

Lukas Reiter & die Oberwölzer mussten in der Herbstrunde gleich neun Partien in der Fremde austragen.

 

Das Remis entspricht dem Gezeigten

Am Spielcharakter sollte sich dann auch nach dem Seitenwechsel nichts gravierendes ändern. Die Spielanteile halten sich weiterhin die Waage bzw. geht man hüben wie drüben weiterhin sehr rustikal zuwerke. Nach 54 Minuten hat Oberwölz das Spiel gedreht, der eingewechselte Raphael Reiter stellt auf 1:2 für die Gäste. Marian Cernko kann sich in der 67. Minute gut auf der linken Seite durchtanken und bringt die Flanke zur Mitte, wo Kapitän Manuel Cernko zum 2:2 Ausgleich einköpfen kann. Daraufhin sind es die Paulitsch-Schützlinge, die sich numerisch schwächen. So ist nach dem gelb/roten Ausschluss von Lukas Löcker (73.) der Gleichstand an Spielern wiederum gegeben. In der dann noch verbleibenden Spielzeit ist man dann da wie dort darauf bedacht, diesen einen Punkt abzusichern - Spielendstand 1:1. Der Herbstdurchgang in der Unterliga Nord B ist damit absolviert. Jetzt geht es ab in die Winterpause, weiter geht es dann wieder am 17. März 2018 mit der ersten Frühjahrsrunde bzw. dem 14. Spieltag.

 

Friedrich Grassl, Trainer St.Peter/J.:

„Man hat gemerkt, dass beide Mannschaften eher hinten in der Tabelle postiert sind und daher einen Dreier einfahren wollten. Das Spiel war äußerst ruppig, wir haben lange mit 10 Mann spielen müssen und haben das gut gemacht, die Moral hat gestimmt.“ 

 

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung