Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Flavia Solva musste gegen Herbstmeister St. Veit/S. klein beigeben!

SV Flavia Solva
Tus St. Veit/S.

Am Samstag traf SV Flavia Solva in der Gebietsliga West auf Tus St. Veit in der Südsteiermark. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Und dem Leader gelang es dabei mit einer starken Performance den Gastgeber in die Schranken zu weisen. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass die Trummer-Schützlinge nun mit vier Punkten Vorsprung auf Preding, als Tabellenführer die Winterpause antreten können. Die Flavianer sind nun am vierten Rang zu finden. Da gilt es nun in der Rückrunde ordentlich auf das Gaspedal zu steigen, soll das noch was werden mit einem möglichen Relegationsplatz. Als Spielleiter fungierte vor 350 Zusehern, Josef Kriebernegg.

Das Spiel hält was es verspricht

Die Zuseher bekommen ein echtes Torspektakel zu sehen, die Tickets sind also jeden Cent wert. In weiterer Folge ist der Schiedsrichter gefordert, da das Spiel rustikaler wird, insgesamt kommt es zu sieben Verwarnungen. Das Spiel verläuft weitgehenst ausgeglichen, demzufolge kommt es im ersten Spielabschnitt über weite Strecken auch zu einer Pattstellung. Dann aber sollte es doch noch zu zwei Toren kommen. In der 26. Minute darf Flavia Solva über den ersten Treffer in diesem Spiel jubeln, Niklas Deutschmann kann zum 1:0 für die Hausherren treffen. Als dann bereits alle mit dem Pausenpfiff rechnen, können die Gäste aus St.Veit/S. doch noch ausgleichen, Goren Alenc trifft zum 1:1 Pausenstand. Nach 46 Minuten schickt der Schiedsrichter beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen. 

Der Leader setzt sich letztlich durch

Auch der zweite Durchgang verläuft dann abwechslungsreich, unterhaltsam bzw. kurzweilig. Nach 52 Minuten spielt der Tabellenführer einen schönen Angriff, den Goren Alenc zur 1:2 Führung abschließen kann. In der 57. Minute kann Falvia Solva ein Schläfchen in der Hintermannschaft der Gäste ausnutzen, Alexander Hesse trifft zum 2:2 Ausgleich. In weiterer Folge wogt die Begegnung hin und her - jetzt scheint da wie dort jederzeit ein Treffer möglich zu sein. Über den längeren Atem sollten dann aber die Gäste verfügen. Wer, wenn nicht Goren Alenc bringt St.Veit/S. in der 71.Minute wieder in Front, nach einem Eckball kann er seinen 13. Saisontreffer erzielen. Für die Entscheidung kann dann Sebastian Tschermoneg in der 76. Minute sorgen, als er einen Konter zum 2:4 für St.Veit/S. abschließen kann. Das Herbstpensum in der Gebietsliga ist damit absolviert. Weiter geht es dann wieder am 17. März 2018 mit der ersten Frühjahrsrunde bzw. mit dem 14. Spieltag.

 

Gerhard Trummer, Trainer St.Veit/S.:

„Wir sind nur schwer ins Spiel gekommen, zu Beginn war Flavia die bessere Mannschaft und hat Druck machen können. Nach dem 1:0 Gegentreffer sind wir aber stärker geworden und haben das Spiel am Ende auch verdient gewinnen können.“ 

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung