Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Pircha sichert sich in letzter Sekunde noch einen Punkt in Mureck

In der 13. und somit letzten Runde vor der Winterpause bat der TUS Mureck den USV BP-Group Pircha in der Unterliga Süd zum Tanz. Für die Heimischen verlief die erste Saison in der Unterliga bislang ja überaus katastrophal: Erst zwei Punkte aus zwölf Partien konnte sich die Heim-Elf sichern. Im Gegensatz dazu konnte Pircha nach dem 3:2-Heimsieg gegen Deutsch Goritz den Anschluss an die Spitzenplätze aufrechterhalten. Die heutige Partie stand lange Zeit im Zeichen des Tabellenschlusslichtes, ehe in der Nachspielzeit Thomas Kollmann noch den Ausgleich für die Gäste erzielte. Das Stadion in Mureck war mit 150 Zuschauern recht gut gefüllt. Als Spielleiter fungierte Dalibor Popovic, sein Assistent war Walter Kumpitsch.

 

Pircha geht sehr früh in Front

 Die Begegnung hat gerade begonnen und schon hat es zum ersten Mal gekracht: Tobias Maurer bringt den Favoriten früh in diesem Spiel in Führung. In weiterer Folge tut sich Mureck schwer beim Kreieren der großen Torchancen, aber auch die Gäste verabsäumen es, frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Die Heimischen finden dann zwar in der 35. Minute eine erste halbwegs gute Möglichkeit vor, der Abschluss von Tomaz Kozarist jedoch vollkommen ungefährlich. Pircha will dann vorerst das 1:0 in die Kabine bringen, was ihnen auch gelingt. Mureck bringt keinen wirklichen Torabschluss mehr zustande und so steht es zur Pause 0:1 für den Gast.

 

Torreicher zweiter Durchgang

 Mureck schafft es nach der schwachen ersten Halbzeit besser aus der Kabine zu kommen und prompt den Ausgleich zu erzielen. Der bereits eingewechselte Alexander Mlinaric platziert seinen Schuss unhaltbar und lässt somit die Heim-Fans zum ersten Mal am heutigen Nachmittag jubeln. Dann kennt das Feiern keine Grenzen mehr – die 64. Minute: Tomaz Kozar nimmt Maß und stellt auf 2:1 für das Tabellenschlusslicht. Dann beginnen die Heimischen zu verwalten und lassen sich vielleicht ein wenig zu sehr hinten reinfallen, dennoch findet Pircha keinen Schlüssel für die Abwehr der Hausherren. Bis zur 93. Minute: Thomas Kollmann sorgt mit der letzten Möglichkeit an diesem Nachmittag noch für den späten Ausgleich. Somit ist Mureck auch nach 13 Spieltagen noch ohne Sieg und mit nur zwei Punkte am Konto das schwächste Team der Liga. Die Hinrunde ist somit für diese beiden Mannschaften gelaufen – weiter geht es dann Mitte März nächsten Jahres.

 

Antonio Perner

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung