Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Torreicher Schlagabtausch zwischen Ilztal und Strallegg

SVU Ilztal
UFC Strallegg

Am Freitag durften sich die Besucher in der Unterliga Ost auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SVU RB Klausner Kühltransporte Ilztal und UFC Bäckerei Felber Strallegg freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte UFC Bäckerei Felber Strallegg mit 2:1 das bessere Ende für sich. Philipp Schauer war Schiedsrichter der Begegnung. 


Schnelle Führung

Die Zuseher bekommen ein echtes Torspektakel zu sehen, die Tickets sind also jeden Cent wert. In der 27. Minute bewahrt Michael Fabschitz mit dem Treffer zum 0:1 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Nach einem Eckball des UFC Strallegg bring Ilztal den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Michael Fabschitz haut die Kugel eiskalt ins lange Eck. Die Führung hält aber nicht lange. Steiner setzt sich gegen Reitbauer durch, umspielt dann Torwart Wurm und schiebt ins leere Tor ein. Es kommt aber noch dicker für die Strallegger. Anton Strahlhofer nützt in Minute 37 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 2:1 ab. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Ilztal in Durchgang zwei mit Blitzstart

Hannes Gruber trifft in der 52. Minute zum 3:1 für SVU RB Klausner Kühltransporte Ilztal und lässt die Zuschauer jubeln. Damit gibt es die kalte Dusche für die Strallegger, die sich so viel für das Spiel vorgenommen hatten. Sandro Moik beweist in Minute 58 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 4:1. Damit dürfte das Spiel wohl entschieden sein. Dann zeigt Jakov Puclin in der 65. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 4:2. Geht vielleicht doch noch etwas? Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht SVU Ilztal als Sieger vom grünen Rasen, besiegt UFC Strallegg mit 4:2. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen USV Grafendorf beweisen, UFC Strallegg trifft auf USV Arzberg und hofft auf einen Sieg.

Roland Wurm (Spieler Strallegg): "Ilztal ist für uns immer ein schwieriges Pflaster, so war es auch dieses Mal. Wir gingen zwar etwas Schmeichelhaft in Führung, hatten sogar unmittelbar danach die Chance aufs 2:0, aber dann gab wieder Ilztal den Ton an und hat die Partie noch in der 1. Halbzeit gedreht. Gleich nach der Pause haben wir uns noch zweit Tore gefangen. Wir haben zwar noch versucht etwas auszurichten, aber mehr wie Ergebniskosmetik war dann nicht mehr drinnen."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung