Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

GAK entführt drei Punkte aus Lassnitzhöhe

SU Lassnitzhöhe
GAK 1902 II

Sportunion Schwarzlbeton SFZ Lassnitzhöhe empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellenersten GAK 1902 II und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Sportunion Schwarzlbeton SFZ Lassnitzhöhe mit 3:1 für sich.


GAK führt zur Pause

Sportunion Schwarzlbeton SFZ Lassnitzhöhe kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. Der GAK wird in der ersten Minute kalt erwischt, Mahir Kasumovic trifft nach einem langen Pass früh zur Führung für die Gastgeber aus Lassnitzhöhe. Nach 13 Minuten können die Gäste aus Weinzödl ausgleichen, nach einem kurz abgespielten Eckball trifft Julian Kohlbacher mit einem sehenswerten Schuss ins lange Eck. In der 22.Minute hat der GAK das Spiel gedreht, Kohlbacher tankt sich in den Sechzehner, bedient dort Drini Halili, der Keeper Mandl zum 1:2 überwinden kann. Gerade einmal zwei Minuten später hat der GAK eine komfortable Führung, Nicolaus Scarpatteti steht in der 24. Minute richtig und versenkt einen Abpraller zum 1:3 für die Rotjacken. Nach 46 Minuten beendet der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Lassnitzhöhe in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für den GAK. Mahir Kasumovic macht in der 54. Minute das Spiel wieder spannend, er stellt nach einem Lochpass mit seinem Doppelpack auf 2:3, Lassnitzhöhe ist zurück im Spiel. 63 Minuten sind gespielt, als Schiedsrichter Adzaga auf den Punkt im Strafraum der Gastegber zeigt, Max Birke tritt zum Strafstoß an und verwandelt zum 2:4 für den GAK. Den Deckel drauf macht der GAK in der 75.Minute, der eingewechselte Marco Henneth macht mit seinem 8.Saisontreffer das 2:5 für die Gäste. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und GAK 1902 II darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Horst Pfeifer (Trainer Lassnitzhöhe): „Wir sind zwar früh in Führung gegangen, haben davon aber leider nicht profitieren können. Dem GAK hat man angesehen, dass sie nicht zu Unrecht ganz oben stehen, obwohl wir teilweise wirklich gut mitgehalten haben und auch unsere Chancen vorgefunden haben. Im Moment fehlt uns aber leider etwas das Glück, hoffentlich kommt das in der Rückrunde zurück.“

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung