Trainingslager organisiert von Ligaportal

WM 2014

„Albiceleste“ gewinnt Kampf ums Finalticket im Elfmeterkrimi

In der holländischen Startelf hat „Oranjes“-Trainer und Taktikfuchs Louis van Gaal nur eine Änderung vorgenommen: Er setzt aufden „Bulldozer“ Nigel de Jong, der den argentinischen Dribbelkünstler Lionel Messi stoppen soll. Die „Elftal“ spielt, wie schon das gesamte Turnier, mit einer sehr defensiven Grundausrichtung, im 5-3-2 System.

Die Argentinier haben den im Viertelfinale gesperrten Marcos Rojo wieder mit dabei, Enzo Perez ersetzt den verletzten Ángel di Maria. In der Anfangsphase ist das Spiel äußerst von Taktik geprägt und beide Hintermannschaften stehen sehr kompakt. Eine Kopfballchance von Garay und ein Freistoßtor durch Argentinien-Star Lionel Messi kann Oranjes-Keeper Jasper Cillessen verhindern.
Die holländische Offensivabteilung ist in der ersten Halbzeit komplett abgemeldet und so verläuft diese trotz einigen Chancen der „Albiceleste“, welche jedoch nicht von hochkarätiger Natur sind, torlos.

Viel Taktik, wenige Chancen

In der Pause beschließt Louis van Gaal den Gelb-vorbelasteten Bruno Martins Indi für Daryl Janmaat aus dem Spiel zu nehmen. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte vergibt Wesley Sneijder einen direkten Freistoß, der durch ein Foul vom rustikalen Martin De Michelis an seinem ehemaligen Teamkollegen, Arjen Robben, zustande kommt. Die beiden Mannschaften trafen schon einmal bei der WM 2006 in der Gruppenphase aufeinander, wo sie sich mit einem 0:0-Remis trennten. Nach weiteren 30 Minuten ohne Tor, deutet auch hier in Brasilien alles auf eine Verlängerung hin. In der  75. Minute kommt es zu einer herrlichen Flanke von Ezequiel Lavezzi auf Gonzalo Higuain, der das runde Leder aber nur ans Außennetz schießt.

Javier Mascherano rettet die „Albiceleste“ schließlich in die Verlängerung. Er kann einen Torschuss von Arjen Robben in allerletzter Sekunde, durch ein perfektes Tackling abwenden. Es folgt ein Eckstoß, der aber ohne jegliche Auswirkungen bleibt. Auch in der ersten Phase der Verlängerungszeit bekommen die rund 65.000 Fußballbegeisterten in der Arena Corinthias und die mehreren Millionen Fans vor den Fernsehern kein Tor zu Gesicht. Im zweiten Abschnitt der Verlängerung vergibt Rodrigo Palacio kläglich einen 1000er! Er köpfelt dem Oranjes-Keeper nahezu direkt in die Hände.

Argentinier behalten die Nerven

Die Spannung steigt weiter und erreicht schließlich im Elfmeterschießen ihren Höhepunkt. Diesmal kann der Taktikfuchs, wie im Spiel gegen Costa Rica, keinenTormannwechsel vornehmen. Das Wechselkontingent beider Mannschaften ist komplett ausgeschöpft. Während die Argentinier ihre Elfmeter kompromisslos verwandeln, raubt Sergio Romero den Holländern die Nerven. Er pariert die Schüsse von Ron Vlaar und Wesley Sneijder glänzend und ist somit der Held der Blau-Weißen! Argentinien gewinnt mit 2:4 nach Elfmeter schießen gegen die „Van Gaal-Elf“. Tore: Robben, Kuyt bzw. Messi, Garay, Aguero, Rodriguez;

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung