Trainingslager organisiert von Ligaportal

WM 2014

Brasilien verliert auch das kleine Finale!

Brasilien stolpert erneut früh in einen 0:2 Rückstand. Kräftig mitgeholfen hat diesmal allerdings der Unparteiische. Elfer und Gelb, statt Freistoß und Rot und eine Abseitsstellung beim 0:2 waren die Höhepunkte einer schrecklichen Schiedsrichterleistung in Hälfte eins. Diese setzte sich in Halbzeit zwei nahtlos und unerbittlich fort. Am Ende trifft Wijnaldum noch zum 3:0 für die Niederlande. Dieser Schiedsrichter war nicht WM-reif!

 Fehlentscheidungen bringen Niederlande in Front

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Arjen Robben wurde von Tiago Silva nach knappen zwei Minuten zurück gehalten und der Schiedsrichter aus Algerien zeigte auf den Elferpunkt und dem Brasilianer Gelb. Doch das Foul war dann doch ausserhalb und die gelbe Karte hätte aber auch die rote Farbe haben müssen. Robin Van Persie ließ sich die Chance allerdings nicht entgehen und traf ins rechte Kreuzeck zum 1:0 für die Holländer. Die Schockstarre blieb den Gastgebern weiterhin im Gesicht stecken. Eine Viertelstunde war gespielt da krachte es erneut. David Luiz wehrte eine Hereingabe genau auf den frei stehenden Daley Blind ab. Der durfte sich am Elfepunkt in völliger Ruhe den Ball zweimal herrichten und ihn ungehindert zum 2:0 unter die Latte knallen. Die Selecao versuchte zwar das Spiel zu kontrollieren, doch bei jeder geringsten Konterchance der Niederlande spürte man förmlich die Torgefahr. Nach 21 Minuten versuchte es Oscar mal aus 18 Metern und sorgte so für den ersten Torschuss Brasiliens, der jedoch für Keeper Jasper Cillessen keine Herausforderung darstellte. Auch als de Guzmán nach einer halben Stunde zum Abschluss kam, war von Brasiliens Abwehrspielern weit und breit nichts zu sehen. Nach 34 Minuten wieder ein Versuch der Gastgeber aus einer Standartsituation. Doch Oscars Flanke fand keinen geeigneten Abnehmer. Nur fünf Minuten später eine ähnliche Situation und wieder fliog der Ball an Freund und Feind vorbei. Van Persie prüfte kurz vor der Pause nochmal Goalie Julio Cesar. Der Algerische Schiedsrichter Jamel Haimoudy lieferte leider eine Kette an Fehlentscheidungen ab. Auch bei einem Brutalo-Foul an Ramirez, nur wenige Meter vor dessen Augen, ließ der Unparteiische die Karte stecken. Nach zwei Nachspielminuten war die erste Halbzeit zu Ende.

Referee weiter im Mittelpunkt

Die zweite Hälfte begann wie die erste - mit einer Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns. Nämlich mit einer falsch angezeigten Abseitsstellung der Brasilianer. Und die Katastrophenleistung wollte irgendwie nicht mehr abreißen. Dann gab es aber doch mal eine richtige Entscheidung. Fernandinho sieht für ein klares Foul an van Persie die vierte gelbe Karte im Spiel. Brasilien hatte zwar mehr Ballbesitz, doch am Ende jeder Ballstafette stand auch ein stümperhafter Fehlpass. Nach 57 Minuten kam Hernanes für Paulinho um kurz darauf Arjen Robben brutal niederstreckt. Wieder stand der Schiedsrichter unmittelbar daneben und zeigte anstatt Rot - genau gar nichts. Wenig später scheiterte Ramirez nur knapp. Sein Schuss ging nur hauchdünn am Tor vorbei. Der frustriet wirkende David Luiz versuchte es nach einer guten Stunde per Freistoß, doch auch der sollte keine Besserung bringen. Einige Minuten danach reklamierten die Gastgeber Handspielelfer, doch auch hier blieb die Pfeife stumm. 180 Sekunden später ein klares Foul von Blind an Oscar im Strafraum, doch es gab Gelb für Schwalbe von Oscar! Unglaublich! Daley Blind musste, auf Grund der Schwalbe von Oscar, mit einer Oberschenkelverletzung ausgetauscht werden. Man musste Mitleid mit den Spielern haben. Die Selecao war trotz allem stets bemüht den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch erneut hatten die Niederländer in Person von Arjen Robben die Chance auf das 3:0. Doch ein klares Elferfoul wurde wieder nicht geahndet. In der Schlussphase des Spiels versuchten die Oranjes in Blau das Resultat über die Zeit zu schaukeln. Georgibio Wijnaldum machte nach 90 Minuten dann aber den Deckel endgültig drauf und erzielte den 3:0 Endstand. Ein Spiel um Platz 3 schaffte es selten in die Geschichtsbücher. Doch Schiedsrichter Jamel Haimoudy tat sein Möglichstes um dies zu ändern. Eine schlechtere Leistung hat man selten in einem internationalen Spiel gesehen.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung