Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Lebring brennt im Heimspiel-Doppel ein wahres Feuerwerk ab

Der SV Lebring hat sein Heimspiel-Doppel mehr als nur gut genützt. Nach dem 5:2-Erfolg in der Vorwoche gegen Frohnleiten, wurde am Freitagabend auch der DSV Leoben vom Platz geschossen. Die Elf von Heimo Kump setzte sich am Ende gleich mit 5:0 (2:0) gegen die Donawitzer durch. Herausragender Akteur bei den Hausherren war diesmal Mario Kreimer, der gleich drei Treffer beisteuern konnte. In der Tabelle der steirischen Landesliga machen die Lebringer zumindest bis Samstagabend einen Sprung auf Platz acht. Leoben hingegen fällt zurück auf Rang zehn.

"Frohnleiten-Partie war sehr wichtig"

"Die Partie gegen Frohnleiten war sehr wichtig für uns. Da haben die Burschen gesehen, dass ihre Bemühungen auch in Tore umgemünzt werden können. Gegen Leoben sind wir dann sehr konsequent und mit viel Selbstvertrauen aufgetreten. Am Ende geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung", sagt Lebrings Trainer Kump.

Seine Mannschaft erwischt freilich auch einen perfekten Start in die Partie. Bereits nach elf Minuten findet Christof Mario Kreimer und der trifft dann aus kurzer Distanz zum 1:0. Leoben hält eigentlich gut dagegen, aber fängt sich kurz vor dem Seitenwechsel einen weiteren Gegentreffer ein. Hofmann-Wellenhof setzt sich über die rechte Seite gut durch, bringt die Flanke zur Mitte und dann ist es Manuel Christof, der aus kurzer Distanz nur noch vollenden muss.

Kreimer schnürt den Triplepack

Die Gäste versuchen es zu Beginn der zweiten Halbzeit noch einmal, aber Lebring ist diesmal im Verwerten seiner Chancen eiskalt. Sebastian Prattes versucht es mit einem Freistoß von der linken Seite und trifft über die Mauer genau ins kurze Eck zum 3:0 (51.). Nur sechs Minuten später findet Teuschler nach einem super Tempolauf Mario Kreimer und der schließt den Angriff zu 4:0 ab.

Für den letzten Treffer der Partie sorgt dann wieder Kreimer in der 67. Minute. Diesmal wollte der Flügelspieler eigentlich eine Flanke zur Mitte bringen, der Ball wird aber abgefälscht und landet somit unhaltbar im Kasten von Goalie Nömayer - 5:0. Die Hausherren kontrollieren in Folge das Spiel, erzielen aber keine weiteren Treffer mehr.

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark
RES Touristik - www.fussballreisen.at

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter