Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Voitsberg verteidigt gegen Pöllau eindrucksvoll die Tabellenführung [Video]

Im Vergleich zu den Titelkonkurrenten aus St. Anna und Bad Gleichenberg hat der ASK Voitsberg in der Vorwoche überraschend Punkte liegen gelassen. Beim Auswärtsspiel in Bruck reichte es am Ende nur zu einem 2:2-Unentschieden. Am Samstagabend war also gegen den TSV Pöllau Wiedergutmachung angesagt und die gelang auch in eindrucksvoller Art und Weise. Die Voitsberger setzten sich in einer weitgehend einseitigen Partie am Ende mit 4:0 (1:0) durch. In der Tabelle der steirischen Landesliga verteidigt die Zach-Elf damit Platz eins. Pöllau hingegen bleibt unverändert auf Rang 14.

Tor 1:0 Voitsberg 16. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

"Wir sind diesmal in der Offensive wesentlich konkreter aufgetreten als zuletzt gegen Bruck. Zudem muss man auch dazusagen, dass wir zuhause bisher sehr souverän aufgetreten sind. Das zeigen auch die 21 Punkte in sieben Partien bisher", sagt Voitsberg-Trainer Christian Zach.

Sofort großer Druck

Seine Mannschaft startet eigentlich ab der ersten Minute einen unglaublichen Angriffsfußball. Brauneis und Rieger hätten bereits vorher auf 1:0 stellen können, aber in der 17. Minute ist es dann soweit. Nach einem super Pass von Caculovic aus der eigenen Hälfte, rennt Dragan Jelic allein auf das gegnerische Tor zu und überhebt Goalie Schweighofer - 1:0.

Als nun alle mit einem Feuerwerk der Voitsberger rechnet, kann die Mannschaft allerdings nicht liefern. Die Hausherren haben wohl mehr Ballbesitz, wissen damit aber nur wenig anzufangen. Ganz anders die Gäste, die mit ihren wenigen Aktionen meist gefährlicher vor das gegnerische Tor kommen - so zum Beispiel bei einem Stangenschuss von Segovic in der 32. Minute.

Brauneis schnürt den Hattrick

Nach dem Seitenwechsel bekommen die Voitsberger aber so ab der 55. Minute die Partie wieder besser in den Griff und nur wenige Augenblicke später fällt dann auch der vorentscheidende zweite Treffer. Rieger kann sich über die rechte gut durchsetzen, flankt dann zur Mitte und dort steht Daniel Brauneis goldrichtig - 2:0 (60.).

Fünf Minuten später schwächen sich die Gäste auch noch selbst, als Matthias Deibel wegen Kritik mit Gelb-Rot vom Platz muss. In der 70. Minute wird dann Rieger auch noch im Strafraum der Gäste gefoult und es gibt Elfmeter. Brauneis tritt an und verwandelt sicher zum 3:0. Seinen lupenreinen Hattrick fixiert Brauneis dann in der 82. Minute, als er erneut von Rieger gut in Stellung gebracht wird und dann trocken abschließt - Endstand 4:0.

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark
RES Touristik - www.fussballreisen.at

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter