Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Landesligist Pöllau präsentierte seinen neuen starken Mann auf der Trainerbank!

Der TSV Sparkasse Pöllau, zurzeit Tabellenvorletzter in einer immens spielstarken steirischen Landesliga, ist ein Verein, mit zweifelsohne dem ganz gewissen Extra. Im sportlichen Bereich gelten die Pöllauer, die Marktgemeinde liegt im Joglland, rund elf Kilometer westlich der Bezirkshauptstadt Hartberg, als Fixstern am Relegationshimmel. Denn seitdem in der Steiermark Überstunden, in Form von Relegationspartien absolviert werden, sind die Blauweißen stets mit von der Partie. Gegen den Lokalrivalen Fürstenfeld ist man zu Beginn gescheitert, dann aber hatte man gegen Anger bzw. gegen Feldbach zweimal den längeren Atem. Nachdem man auch diesmal wieder nur sehr schleppend aus den Startlöchern gefunden hat, hat man entschieden, sich einvernehmlich von Trainer Christian Herbst, der 35 Meisterschaftsspiele lang die Mannschaft betreute, zu trennen. Und der neue Coach ist bereits voller Tatendrang, der 31-jährige Roland Spreitzer, seines Zeichens UEFA-A-Lizenz-Trainer, gibt bereits am kommenden Freitag zuhause gegen DSV Leoben, sein Debüt auf der Pöllauer Trainerbank.

 

In Pöllau will man Terrain gutmachen

Rund um die Verantwortlichen des sportlichen Bereiches, Peter Rechberger, Dietmar Schafferhofer und Daniel Jokesch, hat man es sich zum Ziel gesetzt, diesmal die Relegation zu umgehen bzw. punktgenau am 8. Juni 2018 "Feierabend" zu machen. Aufgrunddessen sind auch auch alle Augen auf die Premiere von Trainer Roland Spreitzer gerichtet, soll es doch gleich bei dessen erstem Spiel mit dem ersten Saisondreier klappen. Was dann klarerweise ganz wichtige Punkte im Tabellengeschehen mit sich bringen würde. Der Sportlehrer, der seine Tätigkeit in Graz ausführt, hat zuletzt in Sonnhofen beim dortigen Oberligisten seine Arbeit verrichtet. Und noch etwas macht die Pöllauer zu einem ganz speziellen Club. Denn nach den zwei Schicksalsschlägen, hielt man rund um den TSV wahrlich zusammen wie Pech und Schwefel. Was dann auch mittragend war, dass die Pöllauer dann letztlich bei der "21. Bruno Gala" im Wiener Rathaus zur "beliebtesten Amateur-Mannschaft" österreichweit gewählt wurden.

21389098 1415982028439114 1338256705 o Bildgröße ändern

Roland Spreitzer gibt am Freitag gegen den DSV Leoben sein Debüt auf der Pöllauer Trainerbank.

 

Bild: TSV Pöllau

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung