Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Endlich angeschrieben - Aufsteiger Trofaiach verbucht bei den KSV Amateuren den ersten Punkt!

Am 7. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der steirischen Landesliga zum Aufeinandertreffen der KSV 1919 Amateure mit dem FC Stadtwerke Trofaiach. Und dabei kam es zu einer Partie mit anfangs nur wenigen Höhepunkten. Demzufolge ging es dann auch wenig überraschend mit dem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel erkannten die Trofaiacher dann die Möglichkeit, in Kapfenberg-Schirmitz voll anschreiben zu können. Dann aber tritt doch wiederum Verunsicherung zutage bzw. schaffte man es dann nicht die Kubesch-Mannen enscheidend aus den Angeln zu heben. Trotzdem aber zeigte man sich mit dem einen Zähler, auf beiden Seiten soweit, zufrieden. Wenngleich das Kräftemessen mit den Top-Teams in der Liga, sowohl für die KSV'ler, als auch für die Trofaiacher, ein ganz schweres Unterfangen werden wird.

 

Beiderseits offenbaren sich Offensivschwächen

Bei diesem Duell der beiden Tabellennachzügler zählen die Punkte zweifelsohne doppelt. Über die besseren Karten verfügen dabei die KSV’ler, die immerhin schon vier Zähler gutgeschrieben haben. Der Aufsteiger hält immer noch die Null und will endlich untermauern, dass man bislang unterm Wert geschlagen wurde. Vom Start weg entwickelt sich dann ein flottes Spiel, bei dem jeder der beiden Mannschaften anzumerken ist, dass man die Fühler in Richtung Dreipunkter ausgestreckt hat. Armin Masovic, der diesmal sehr bemüht zur Sache geht, findet aufseiten der Lerch-Truppe anfangs auch eine tolle Gelegenheit auf die Führung vor. Auch die "Jungfalken" zeigen dann, dass man gewillt ist, alles in die Waagschale zu werfen, um dann letztlich mit einem vollen Punktezuwachs dazustehen. Aber die Gäste präsentieren sich diesmal in der Defensive von der stabilen Seite bzw. lässt man nicht wirklich viel anbrennen. So kommt es dann auch wenig überraschend, dass es torlos in die Halbzeitpause geht.

ChristianPetrovcicKSVAm Bildgröße ändern

KSV Amateure-Coach Christian Petrovcic konnte seinen Kasten gegen Nachzügler Trofaiach rein halten.

 

Der Trofaiacher Sieg ist in Griffweite

Findet nun ein Team, eine Lösung, um das Gegenüber entsprechend auszuhebeln. Oder aber neutralisiert man sich nun weitgehenst, das war nun die offenen Fragen, die es im zweiten Durchgang zu beantworten gilt. Und zweiteres sollte dann auch zutreffen. Denn je länger das Spiel dauern sollte, umso mehr war man dann da wie dort darauf bedacht, Sicherheit walten zu lassen bzw. diesen einen Zähler dann abzusichern. Wenngleich man den Gästen dann doch zubilligen muss, mehr in die Offensive investiert zu haben. Aus einigen vielversprechenden Möglichkeiten sollte man dann aber kein Kapital schlagen bzw. agierte Keeper Christian Petrovcic auch ohne Fehl und Tadel. In der Schlussphase bietet sich hüben wie drüben dann noch vereinzelt die eine oder andere Halbchance, das war es dann aber an diesem Samstag-Nachmittag soweit gewesen. Einen Aufreger sollte es dann noch geben, der Trofaiacher Gjergj Shabani sieht in der Nachspielzeit noch den gelb/roten Karton - Spielendstand 0:0. In der nächsten Runde gastieren die KSV Amateure, am Freitag, 15. September, mit Spielbeginn um 19:00 Uhr in Wildon. Die Trofaiacher besitzen am Tag darauf, mit der Startzeit um 16:00 Uhr, das Heimrecht gegen Pöllau.

 

KSV AMATEURE - FC TROFAIACH 0:0

Sportplatz Schirmitz, 200 Zuseher, SR: Thomas Paier

Stimme zum Spiel:

Christian Gruber, Obmann Trofaiach:

"Wir sind allseits sehr froh, dass nun die Null endlich Mal weg, wenngleich wir dem Sieg doch ein Stück näher waren, als die Kapfenberger. Es gilt daran zu arbeiten, beim Torabschluss effizienter aufzutreten. Denn wie es die Tabelle schon zum Ausdruck bringt, mit dem einen oder anderen vollen Erfolg sind wir wiederum mittendrin im Geschäft."

zum Landesliga LIVE TICKER

Bild: Richard Purgstaller

geschrieben von: Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
RES Touristik - www.fussballreisen.at
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter