Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Pöllau holt dank Last-Minute-Tor Punkt gegen Leoben

TSV Pöllau
DSV Leoben

Am Freitag empfing TSV Sparkasse Pöllau vor eigenem Publikum den Tabellenzwölften DSV Leoben. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Martin Petkov bringt DSV Leoben früh in Front

Von Beginn an geht es zumeist nur in eine Richtung. DSV Leoben ist auf dem Platz die aktivere Mannschaft und übt Druck auf die gegnerische Abwehr aus. Martin Petkov versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 8 Minuten: 0:1. Die Leobener sind im ersten Durchgang das klar bessere Team, können aber einige gute Möglichkeiten nicht nutzen und somit nicht nachsetzen. Ein 2:0 hätte die Gäste wohl frühzeitig auf die Siegerstraße gebracht. Prutsch kann einen Tormannfehler nicht ausnützen, Tomic vergibt aus kurzer Distanz und Pagger scheitert an der Stange. So bleibt es aber spannend und auch Pöllau kommt bessser ins Spiel. Für Tore reicht es aber auch auf Seiten der Gastgeber nicht. In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Pöllau gleicht aus

Im zweiten Durchgang ist weiterhin Leoben das bessere Team, kommt aber nicht wirklich gefährlich vor das Tor. Abgesehen von zwei Pager-Schüssen und einem von Tomic knapp verfehlten Zuspiel aus guter Position, war nichts mehr wirklich Zwingendes dabei. Die schnellen Vorstöße wurden nun immer öfter abgefangen, die Heimmannschaft witterte bei dem knappen Spielstand die Chance, doch noch zu punkten. Die Pöllauer werfen alles nach vorne: Als schon niemand mehr mit einem Treffer rechnet, zappelt das Leder im Netz: In Minute 91 setzt sich Matthias Deibel im direkten Duell durch, zieht ab und das Leder passt punktgenau. Nach 90 Minuten trennen sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden, keinem der beiden Teams gelang der Lucky Punch in den Schlussminuten.

Daniel Jokesch (Sportlicher Leiter Pöllau): "Der Ausgleich und somit der Punktgewinn war wichtig für die Moral. Jetzt heißt es weiter arbeiten."

 

TSV Pöllau - DSV Leoben

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
RES Touristik - www.fussballreisen.at
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter