Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Aufsteiger Trofaiach serviert die Pöllauer gleich mit 3:0 ab!

Am 8. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der steirischen Landesliga zum Aufeinandertreffen des FC Stadtwerke Trofaiach mit dem TSV Sparkasse Pöllau. Und dabei schafften es die Trofaiacher endlich den ersten Saisondreier sicherzustellen. Nach sieben erfolglosen Versuchen hat es jetzt gegen die Pöllauer im achten Anlauf geklappt. Aber die Oststeirer waren jetzt nicht gerade der ganz große Maßstand bzw. erwischten diese nicht wirklich ihren besten Tag. Was die Darbietung des Aufsteigers ganz und gar nicht schmälern soll. Man wird sehen wie weit es jetzt gelingt diese Form zu konservieren, schon in der nächsten Runde wartet Heiligenkreuz auf die Obersteirer. Pöllau hält immer noch die Null, bisher reichte es erst zu zwei Punkteteilungen. Da sollte auch in Bälde etwas vorangehen, ansonsten könnte der Anschluss sehr schnell verpasst werden.

 

Der Aufsteiger ist das klar bestimmende Team

Letzter gegen Vorletzter - demnach erhofft man sich beiderseits endlich einen vollen Punktezuwachs verbuchen zu können. Favoriten gibt es bei diesem „Kellerderby“ keinen - dafür waren die Darbietungen bislang einfach zu dürftig ausgefallen. Aber die Trofaiacher nehmen das Zepter vom Start weg in die Hand bzw. können die Gäste nicht über Unterbeschäftigung in der Defensive klagen. Bereits nach wenigen Minuten hätte es eigentlich schon 1:0 stehen müssen - Pöllau-Keeper Tomislav Miljkovic kann sich aber gleich zweimal erfolgreich bewähren. Mit Fortdauer des Spiels kommt dann auch die Spreitzer-Truppe besser ins Spiel, wenngleich aber wirkliche Topgelegenheiten soweit ausbleiben. In der 36. Minute kommt es dann aber zum, in dieser Spielphase, verdienten Führungstor für den Gastgeber. Nach einem Eckball steigt Anton Leitner am höchsten, per Kopf markiert er das 1:0. Mit diesem knappen Eintorevorsprung geht es dann auch in die Halbzeitpause.

TorjubelTrofaiach Bildgröße ändern

Natürlich war die Freude im Lager der Trofaiacher nach dem ersten Saisonsieg entsprechend groß.

 

Die Pöllauer sind zumeist hintennach

Und diese erstmalige Führung nach dem Wiederaufstieg beflügelt die Trofaiacher dann im zweiten Durchgang noch ein Stück mehr. Denn nachdem Philipp Rabensteiner vorerst eine vielversprechende Tormöglichkeiten auslässt, zeigt der Unparteiische dann in der 51. Minute nach Handspiel auf den Elfmeterpunkt. Marco Pigneter lässt sich diese Chance dann nicht nehmen und markiert das 2:0. Damit sind die Würfel bei diesem Nachzügler-Duell praktisch gefallen. Die Pöllauer sind in der gegenwärtigen Verfassung einfach nicht in der Lage, noch einen solchen Rückstand wettzumachen. In der 67. Minute legen die Lerch-Schützlinge dann noch ein Schäuferl nach, sprich es kommt noch zum 3:0. Nach mustergültiger Rabensteiner-Vorarbeit, ist es dann der eingewechselte Lukas Bracun, der diesen Angriff finalisiert - zugleich dann auch der Spielendstand. In der nächsten Runde gastieren die Trofaiacher, am Sonntag, 24. September, mit der Beginnzeit um 10:45 Uhr, in Heiligenkreuz. Die Pöllauer besitzen bereits um 19:00 Uhr das Heimrecht gegen Wildon.

 

FC TROFAIACH - TSV PÖLLAU 3:0 (1:0)

Stadion Trofaiach, 270 Zuseher, SR: Jakob Semler

Torfolge: 1:0 (36. Leitner), 2:0 (51. Pigneter/Elfer), 3:0 (67. Bracun)

Stimme zum Spiel:

Christian Gruber, Obmann Trofaiach:

"Wir sind alle sehr froh darüber, dass es nun gelungen ist die rote Laterne endlich abzugeben. Das Auftreten der Mannschaft war von Geschlossenheit geprägt bzw. wurde dem Gegner nur wenig Spielraum gewährt."

zum Landesliga LIVE TICKER

Bild: Richard Purgstaller

ligaportal.at

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung